/ / Wann und wie wird Hafer gesät?

Wann und wie man Hafer sät?

Hafer ist Getreide, von dem die Menschen lange vor dem Weizen erfahren und angefangen haben zu kultivieren. Diese Pflanze wurde als grüner Dünger verwendet und enthüllte die noch unbekannten Eigenschaften von Hafer.

Hafer säen

Haferkörner enthalten mehr Eiweiß als Weizenkörner und sind mit einer Reihe von Vitaminen angereichert. Hafer wird als Getreide angebaut, aber es ist viel vorteilhafter, Hafer als Siderat zu säen.

Was sind die Vorteile von Hafer als Siderata?

Im Boden verfaulend, sättigen junge grüne Sprossen von Hafer den Boden mit organischen und mineralischen Substanzen, Kalium und Phosphor. Hafer wird aufgrund seiner Fähigkeit, den Boden zu füttern, mit verrottetem Mist verglichen.

Eine Ernte im Fall von Haferflocken entspricht 500 kg Mist auf einer Fläche von 2,5 Webart. Wenn die Erde mit Stickstoff gesättigt werden muss, dann werden Hafer oder Hülsenfrüchte - Vico-Hafer-Mischungen als Siderat ausgesät.

Loquat Haferwurzelsystem fördertLockerung, Stärkung der oberen fruchtbaren Bodenschicht während des Kulturwachstums. Daher können Sie Haferflocken in schwerem Boden säen, wodurch er lockert, strukturiert und zum Abfüllen von Feuchtigkeit, Stickstoff und Sauerstoff beiträgt. Auf leichten Böden trägt Haferflocken zur Stärkung der oberen fruchtbaren Schicht bei und schützt den Standort vor natürlicher Verwitterung und Auslaugung. Durch Anbau von Hafer mit organischem Material angereichert, nimmt der Boden mehr Feuchtigkeit auf.

Aussaat Hafer im Herbst

Hafer als Siderat ist ein guter Weg, um loszuwerdenUnkrautpflanzen. In dieser Hinsicht ist nicht nur Hafer gut, sondern alles Getreide im Allgemeinen. Dichte Getreidekulturen tragen zum gedämpften Wachstum von Unkräutern bei und bedecken den Boden mit einem dichten grünen "Teppich".

An der Stelle, an der im letzten Jahr Hafer angebaut wurde, können Sie während der Fruchtsaison jede Gartenpflanze anpflanzen und auf eine selektive Ernte warten, mit Ausnahme von Getreide.

Wenn Sie auf dem Land Hafer säen wollen, wissen Sie, dass das Getreideattraktiv für drahtwürmer, die es lieben, kartoffeln zu essen. Haferkulturen vor Kartoffeln werden daher nicht empfohlen, sind jedoch nachträglich willkommen, da Hafer wie andere vor Ort angebaute Kulturpflanzen vorbeugend gegen Kartoffelschorf, Nematoden, Pilzkrankheiten und Wurzelfäule wirkt.

Zu den Vorteilen des Haferanbaus gehört die Unprätentiösität der Ernte, die auf fast allen Bodenarten sprießt: Chernozem, Torfmoor, Säurepodzol, Lehm und Sandboden.

Hafer - eine unverzichtbare Getreideernte

In der Natur wachsen und einjährig undmehrjähriger Hafer, obwohl die letzteren viel seltener sind als die ersten. Dieser Vertreter des Grases bildet zu Beginn der Vegetationsperiode einen lockeren Busch mit grünen Stängeln mit einer durchschnittlichen Höhe von 50-120 cm. Es wird zum Zwecke des Anbaus, als Getreideernte, als Gründünger - Gründünger kultiviert. Sie ist unempfindlich gegen niedrige positive Temperaturen, wodurch es möglich ist, das Gras im Frühjahr zu säen, sobald der Boden die physiologische Reife erreicht hat.

Hafer auf dem Land säen

Hafer ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, weilDie Keimung der Samen ist wichtig, um dieser Tatsache Rechnung zu tragen und günstige Bedingungen für das Getreide zu gewährleisten. Agronomen registrieren die Produktion spärlicher Triebe, wenn sie unter trockenen Bedingungen gezüchtet werden, und darüber hinaus, dass sich keine dichte vegetative Masse bildet. Hafer ist eine sonnenliebende Kultur. Obwohl es nicht an die Art des Bodens, sondern an das „arme“ Land gebunden ist, sind der Bodenbildungsfaktor und die Stieltiefe niedriger als gewöhnlich. Wenn Sie Hafer in frische Erde säen, wird daher empfohlen, die Saatmenge zu multiplizieren, insbesondere wenn Hafer als Dünger angebaut wird.

Wann ist es am besten, Hafer zu säen?

Die Termine für die Saat von Hafer sind flexibel. In Zentralrussland beginnen die meisten Menschen, die Hafer anbauen, mit der Aussaat, sobald der Schnee schmilzt und Sie in den Garten gelangen können. Obwohl die Landwirte empfehlen, warten Sie, bis sich der Boden erwärmt und näher an Mitte April "wärmer" wird.

Wenn die Frühlingsaussaat nicht eingestellt ist, dann dieseGetreide wie Hafer kann sogar im Herbst bis Mitte September gesät werden. Da die Gräser Feuchtigkeit bevorzugen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass Sie bei trockenem Wetter ausreichend Wasser für Ihre Ernten zur Verfügung stellen müssen.

Wie man Hafer sät

Merkmale der Saatgutbehandlung

Vergessen Sie nicht, bevor Sie Hafer von Hand säenDesinfektion und Pickel der Haferkörner mit Kaliumpermanganat. Dies hilft, sie vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen und widersteht widrigen Witterungsbedingungen. Hafersamen werden 20 Minuten in einer 1% igen Lösung inkubiert und mit kaltem Wasser gewaschen.

Haferkorn-Technologie

Siderat auf großen Parzellen oder in Reihen auf kleinen Datschas. Der Boden wird vorgelöst und von Unkraut befreit. Saatverbrauch bei der Aussaat:

  • in loser Schüttung - 16-22 Gramm pro m2; 165-205 Gramm - auf einhundert Teilen der Erde;
  • Reihen - 10 bis 11 Gramm pro m2; 1000 Gramm - 1 Hektar Land.

Nach der Aussaat werden die Körner in einer Tiefe von 2,5 bis 3,5 begrabencm Razboronov-Stelle. Jetzt wissen Sie, wie Sie Hafer in Ihrem Ferienhaus oder Garten mit Ihren eigenen Händen und ohne den Einsatz von landwirtschaftlicher Technologie aussäen.

Hafer Siderat wenn Sau

Dünger für Haferkulturen

Um einen guten Keimling und weiteres Wachstum und Buschigkeit von Hafer sicherzustellen, verwenden Sie

  • granuliertes Tuki und Mischungen unabhängig von der NPK-Zusammensetzung;
  • granuliertes Kaliumchlorid;
  • Ammoniumsulfatkörnchen oder -kristalle;
  • Düngemittel (geeignet "Kaligmat" in Granulat).

Wie und wann erfolgt das Mähen?

Die frühzeitige Aussaat von Getreide sorgt für eine frühe Ernte der Pflanzenmasse. Gleichzeitig hängt die Zerlegungszeit direkt von den Zielen des Ernteertrags ab.

Sie können nach 40 Tagen mit der Ernte beginnen, wenn Sie sich entscheiden, den Siderat vorzeitig zu säen. Wenn die Sämlinge eine Höhe von etwa 17 bis 23 cm erreichen, können Sie mit der Arbeit beginnen.

Beginnen Sie mit dem Mähen, lassen Sie sich vom Timing leitenGartenpflanzen anpflanzen. Wenn Sie im Frühjahr nach dem Hafer Gemüse anpflanzen, wird das Mähen und Einbetten des Grüns (einschließlich anderer Sideraten) spätestens 14 Tage vor dem Anpflanzen des Gemüses durchgeführt.

Mähen und Aussaat des Bodens können Sie leistensystematische Bewässerung des Standortes. Dies trägt zur Beschleunigung der Zersetzung von grünem Hafer bei. Um zu vermeiden, dass Siderata sauer wird, wird sie mit einer dünnen Schicht geschlossen. Die verbleibenden grünen Düngemittel werden häufig in eine Kompostgrube geschickt, zum Mulchen verwendet oder als Tierfutter gegeben. In jedem Fall verschwinden die Grüns nicht.

Wie man Hafer manuell sät

Hafer ist nicht nur ein nützliches Getreide, sondernund, wie sich herausstellte, natürlicher Qualitätsdünger - Siderat. Jetzt wissen Sie, wie Sie die Erde befruchten, ohne chemische Verbindungen zu verwenden, um eine gesunde und reiche Ernte für den Fall zu erhalten. Die im Artikel beschriebenen Feinheiten des Anbaus und der Kultivierung von Hafergrüns helfen, mit den Feinheiten des Düngungsprozesses des Bodens und dem Anbau von Qualitätshafer umzugehen, unabhängig davon, wie Sie ihn in Zukunft verwenden möchten.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu