/ / Malteserkreuz: Geschichte und Bedeutung

Das Malteserkreuz: Geschichte und Bedeutung

Das Malteserkreuz, das auch genannt wirdSt. George's, sowie das Kreuz von St. John of Jerusalem, hat eine alte Geschichte. Es ist ein achtzackiges Symbol, das aus dem Wappen der italienischen Stadt Amalfi stammt. Ritter aus dieser Stadt gründeten im 12. Jahrhundert den Orden der Johanniter, dessen Symbol für lange Zeit dieses Kreuz war.

Ritter glaubten, dass es acht ritterliche Tugenden symbolisierte (Geduld, Aufrichtigkeit, Demut, Sünde, Gerechtigkeit, Wahrheit, Glaube, Barmherzigkeit).

Jetzt wird dieses Symbol von den britischen Sanitätsbrigaden des Johanniterordens benutzt.

In Russland erschien das achtspitzige Kreuz unter der Herrschaft von Paul I., der es kurz in das russische Wappen einbezog. Zurzeit blieb dieses Symbol in den Armen von Pawlowsk und Gattschina.

Es gibt andere Ansichten über seineHerkunft. Einige Forscher glauben, dass es Tausende von Jahren vor dem Erscheinen des Johanniterordens erschien und auf die Einheit der vier Ashtar-Götter hinweist. Es gibt auch die Meinung, dass dieses Zeichen zwei Hakenkreuze vereint - Sonne und Mond, was die Einheit von Licht und Dunkelheit bedeutet.

Es ist noch unbekannt, welche Art von Menschen geschaffen wurdeMalteserkreuz, dessen Bedeutung bis heute ganz anders behandelt wird. Zum Beispiel betrachten viele Forscher, die von Esoterik und Mystik fasziniert sind, dieses Zeichen als magisch. Sie argumentieren, dass sie das Wesen der irdischen Existenz des Menschen definiert, ebenso wie die Antwort auf die Frage nach dem Hauptgeheimnis des Universums.

Ihrer Meinung nach zeigt das Malteserkreuz,Erstens, das wahre Wesen der materiellen Welt, die die Einheit der vier Elemente (Erde, Luft, Wasser, Feuer) ist. Zweitens enthüllt er die geheime Bedeutung des immateriellen Lebens, das die Wechselbeziehung von Zeit, Raum, Macht und Information ist.

Außerdem, wenn Sie sich die Mitte des Kreuzes vorstellenMann, dann symbolisiert der obere Teil den göttlichen Willen, das untere bedeutet Weisheit und das linke und rechte - die Liebe, die ein Mensch der Welt gibt. Daher ist der Zweck jedes Einzelnen, auf Gottes Willen zu hören und ihm zu folgen. Das Kreuz ist in diesem Fall ein Symbol für die Harmonie des Menschen mit der Welt.

Es wird auch angenommen, dass es magische Kräfte hatDas Malteserkreuz gibt die Macht der Person, die es besitzt. Außerdem glaubte man, dass Paul I. eine solche Macht hatte, denn er war es, der, wenn auch nur für kurze Zeit, das Kreuz des russischen Wappens bildete.

Übrigens war er zu seinen Lebzeiten der GroßmeisterOrden der Johanniter, was sich in seinem offiziellen Titel widerspiegelte, und strebte mit aller Macht danach, den Ruhm des Ordens zu bewahren. Die Gardisten gingen unter den Fahnen mit dem Malteserkreuz, und auf einer der Befestigungen der Admiralität wurde ein maltesischer Pavillon installiert. Im Jahr 1798, am 23. Juni, wurde der Tag des hl. Johannes des Täufers gefeiert, der der Patron des Ordens ist. Viele Historiker glauben, dass die Vorliebe des Kaisers für die Symbolik des Ordens, sowie seine Versuche, es ins russische Leben einzuführen, von theatralischem Charakter und etwas absurd waren. Der Nachfolger von Paul, Alexander I., nachdem er den Thron bestieg, gab diesen Titel bald auf, und auf dieser engen Verbindung der Geschichte Russlands mit dem Befehl wurde vollendet, keine Zeit gehabt zu haben, stark genug zu werden.

Im Jahr eintausendachthundertundsiebzehnEs wurde bekannt gegeben, dass russischen Bürgern verboten wurde, ein Malteserkreuz an Kleidung zu tragen, weil der Zweig des Johanniterordens von Jerusalem aufgehört hatte zu existieren.

Zur Zeit ist die Erinnerung an diese Zeiten undDer Kaiser, der Großmeister war, lebt noch. Über die Ereignisse von mehr als zweihundert Jahren erinnern Städte wie Gattschina, Pawlowsk. Und das Schloss Michailowsky, wie der Woronzow-Palast, bewahrt in seinen Gemächern den Geist der Ritterlichkeit.

</ p>

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu