/ / Der Tempel von Elijah der Prophet in Obydensky Lane: Geschichte und Moderne

Der Tempel von Elijah der Prophet in Obydensky Lane: Geschichte und Moderne

Unter den alten Moskauer Kirchen ist die Kirche von ElijahOrdinary genießt besonderen Respekt und Liebe unter den Gemeindemitgliedern. Seit dem 16. Jahrhundert existiert es und dient als Unterstützung und Unterstützung für die Gläubigen in verschiedenen Momenten ihres Lebens. Eine große Anzahl von Schreinen, von denen der Tempel reich ist, füllt das Haus Gottes mit einer besonderen Lichtenergie, die jede Person, die hierher kommt, einen Zustrom von körperlicher und geistiger Stärke, Frieden und Ruhe fühlt.

Erste Gebäude

 der Tempel von Elijah der Prophet in Obydensky Lane
Der Tempel von Elijah der Prophet in der Obydensky Lane - ein Platzspeziell. Dieses erstaunlich schöne Gebäude fügt sich organisch in die umgebende Landschaft ein und veredelt und ästhetisiert die Umgebung. St. Elias wurde der frühesten christlichen Kirche in Russland gewidmet, sogar Kiew. Mit ihm verband auch der Obydenskiy-Tempel, der eine der Pfarreiorganisationen der Moskauer Orthodoxen Diözese ist.

Die Geschichte des Gebäudes ist ungewöhnlich und interessant. Schließlich gehört es zu den ältesten Gebäuden des alten Moskau. Der erste Tempel von Elijah, dem Propheten in der Obydensky-Gasse, wurde buchstäblich an einem Tag von einem Baum aus oder in altrussischer Sprache "weltlich" gebaut. Da waren Handwerker in Russland! Dies geschah während einer Zeit schwerer Dürre, und die Leute, die immer an ihren geliebten Gönner geglaubt hatten, waren auch jetzt auf seine Hilfe angewiesen. Das Gebäude stammt aus der Zeit um 1592, und der Ort selbst wurde Skorodomna genannt. Es war einmal ein Wald entlang des Wassers, und Moskowiter, die eine bequeme Fähre und Materiallieferung nutzten, bauten hastig ihre Häuser auf, um dann ihre Häuser in bequemere Gegenden der Stadt zu verlegen. Der Tempel von Elijah der Prophet in Obydensky Lane gab den Namen der Straßen, die dazu führen - die Ilinskys. Umbenennung der Gegenwart, die sie später waren.

Schutz des heiligen Russlands

Obydensky Weg des Tempels von Elijah der Prophet
Die Kirche wurde nicht nur von den Bewohnern geliebtNachbarschaften. Aus ganz Moskau strömten Menschen zu orthodoxen Feiertagen hierher. Und an gewöhnlichen Tagen war sie nie leer. In historischen Dokumenten wird der Tempel von Elijah der Prophet in der Obydenskiy Gasse oft erwähnt. Molebens finden hier für viele wichtige Ereignisse im Zusammenhang mit den innen- und außenpolitischen Aktivitäten der russischen Herrscher statt.

Wenn es anhaltenden Regen oder lange Dürre gab,Namenstag St. vom Kreml ging ein vom König geleitet Prozession, der Priester und der Primas der russischen Kirche. Kein Zufall, dass Obydenskiy Prophet Elias Church Lane, wurde die Orte, wo die Geistlichkeit zusammen mit der Miliz geführt von Minin und Pozharsky zu Gott und dem Heiligen um Hilfe bei der militärischen Geschäft betet. Wir sprechen über die Ära der Zeit der Wirren, die polnische Intervention und die Verteidigung von Moskau vor Eindringlingen. 24. August 1612, nach dem Gebet, die entscheidende Schlacht, die im Sieg der russischen Waffen beendet.

Die zweite Geburt

Tempel von Elijah der Prophet in Moskau
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts war das alte Kirchengebäudeabgerissen. An seiner Stelle baute ein Stein. Der heutige Tempel des Propheten Elija in Moskau hat seine antike architektonische Erscheinung erhalten. Mittel für den Bau von ihm zur Verfügung gestellt Gabriel und Vasily Derevniny. In Erinnerung an sie in der Kirche installiert Marmorplatten. Weitere Bauarbeiten wurden im nächsten Jahrhundert fortgesetzt. Das Gebäude wurde renoviert, ergänzt mit neuen Kapellen. Seitdem werden die Gottesdienste ständig hier abgehalten. Und in schwierigen Zeiten für das Haus Gottes, als die Behörden es schließen wollten, erlaubten es die Gemeindemitglieder nicht. Zum Beispiel haben ungefähr viertausend Menschen die Kirche in 1930 Jahr verteidigt.

Schreine des Tempels

der Tempel des Propheten Elijah heute
Die Hauptkapelle der Kirche ist dem Propheten Elija gewidmet. Zusätzlich - St. Peter und Paul, die Märtyrer Anne die Prophetin und Simeon der Gottträger. Zu den bedeutendsten Schreinen gehört vor allem die wundersame Ikone der Mutter Gottes, die "Unerwartete Freude" genannt wird. Das Bild der Heiligen Dreifaltigkeit, vor dem die Nationalhelden Minin und Pozharsky beteten, ist auch für die Christen äußerst wichtig. Listen von so berühmten Ikonen wie der Gottesmutter von Kasan, Wladimir und Fedorowskaja, dem Heiland, der nicht von Händen gemacht wurde, geben den Leidenden ihre heilende Kraft. Die Reliquien von Sergius von Radonesch und Seraphim von Sarov ziehen auch Pilger aus dem ganzen Land an. Die Türen des Tempels sind täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu