/ / Lakshmi: die Göttin der Harmonie und des Wohlstands

Lakshmi: die Göttin der Harmonie und des Wohlstands

Trotz der Tatsache, dass im Hinduismus Götter und Göttinnenziemlich viel verdient Lakshmi - die Göttin der Harmonie und des Wohlstands - besondere Aufmerksamkeit. Sie ist Vishnus Ehefrau und das sagt viel. Es wird angenommen, dass Lakshmi den Gott in all seinen Inkarnationen begleitet.

Laksmi Göttin
Daher ist sie ein Beispiel für eine ideale Frau. Lakshmi ist eine Göttin, die Großzügigkeit, Wohlstand, Harmonie und Schönheit, Mitgefühl für alle Lebewesen verkörpert. Sie kann Ruhe und Frieden in der Familie schenken, also sagen sie, wenn alles im Haus gut ist, dann lebt Lakshmi dort. Wenn das Haus unglücklich ist und die Familie in Streitigkeiten lebt, glaubt man, dass dieses Haus die Göttin verlassen hat.

Es gibt mehrere Legenden darüber, wie Lakshmi erschien. Nach der populärsten Version wurde die Göttin während des Wirbelns des Ozeans von den Devas (Göttern) und den Asuras (Dämonen) geboren.

Die zweite Legende ist weniger populär und nicht so schön, aber am glaubwürdigsten. Laut dieser Version ist Lakshmi die Tochter des Weisen Bhrigu.

In der dritten Version tauchte Lakshmi aus dem Lotus auf, der über der Oberfläche auftauchte

die indische Göttin laksmi
Weltwasser. Es gibt eine Version, nach der die Göttin aus dem Lotus über dem Vishnu erschien. Aber in jedem Fall stimmen alle Versionen der Legende überein, dass sie Vishnu in all seinen Inkarnationen begleitet.

Wie wird Lakshmi beschrieben? Die Göttin wird in der Regel als eine schöne junge Frau mit vielen Händen dargestellt (bis zu 10 in einigen Tempeln, in denen diese Gottheit verehrt wird). Es ist auch auf einem Lotus mit verschiedenen Objekten abgebildet. Fast immer wird es von Elefanten bewässert. Dies zeigt, dass die indische Göttin Lakshmi die Macht des Göttlichen (Lotus) mit der Macht der Welt (Elefanten) verbindet. Wie alle Götter wird Lakshmi in einer anderen Farbe dargestellt, die eine tiefe Symbolik hat. Zum Beispiel zeigt die dunkle Farbe der Haut an, dass vor Ihnen der dunkle Aspekt der Göttin ist. Goldgelb ist ein Symbol des Überflusses. Weiß ist reine Natur. Aber meistens ist ihre rosa Haut ein Symbol des Mitgefühls für alles und jeden.

Laksmi Glücksgöttin
Lakshmi - die Göttin ist multihanded, weil sie kannGeben Sie den Menschen vier Lebensziele. Dieser Reichtum, Freude am Körper, Gerechtigkeit und Glückseligkeit. Dennoch wird Lakshmi meistens mit Vishnu dargestellt, weil sie seine Shakti ist, die kreative Energie, die von ihm nicht zu trennen ist.

Was bedeuten die Symbole in den Händen der Göttin? Da Lakshmi die Göttin des Wohlstands und der Fülle ist, sind ihre Symbole meist damit verbunden. Wie es gesagt wurde, sind Lotusblumen in den Händen Symbole zweier Welten. Und wie viel sie offenbart werden, zeigt den Grad der Evolution dieser Welten. Die Früchte von Lakshmi sind das Symbol für das Ergebnis unserer Arbeit. Bis die Göttin keine Gnade hat, wird der Mensch im Leben nichts erreichen. Kokosnuss entspricht interessanterweise drei Ebenen der Schöpfung: kausal (Nusssaft), dünn (Fleisch) und grob (Schale). Granat und Zitrone sind auch Symbole der Welten, die die Göttin hält. Die Frucht von Bilva ist Moksha (die höchste Frucht ist die Belohnung für ein rechtschaffenes Leben). Manchmal hält Lakshmi auch das Schiff von Ambrosia. Es ist ein direktes Symbol dafür, was es den Menschen und dem ewigen Leben geben kann (in Analogie zur griechischen Ambrosia).

Wenn Sie sich entscheiden, eine Lakshmi-Statue zu kaufen, ist es am besten, sie im Flur oder im Büro zu arrangieren, da diese Orte mit Wohlstand und Wohlbefinden verbunden sind.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu