/ / Berühmte christliche Schreine: Gethsemane Garden

Berühmte christliche Schreine: Gethsemane Garden

Unter den Anhängern der ChristenReligion und im Allgemeinen kultivierte, gebildete Menschen auf der ganzen Welt, die Orte, die mit dem Leben und den spirituellen und erzieherischen Aktivitäten von Jesus verbunden sind, gelten als besonders verehrt und besitzen unbestrittenen historischen und kulturellen Wert.

Der Garten in Gethsemane

Gethsemane Garten
Der Garten von Gethsemane ist ein solcher Schrein. Schon der Name "Gethsemane" bedeutet "Presse für Ölpflanzen", "Ölpresse". Dies ist ein Ort in Israel in der Nähe von Ost-Jerusalem, in der Nähe von Mount Eleon. Das Kidron Valley, das zu seinen Füßen liegt, umfasst genau das Land, auf dem einst der legendäre Gethsemane Garden wuchs. Derzeit bleibt ein kleines Fragment mit einer Gesamtfläche von 47x50 m davon übrig.

Beziehung zu biblischen Ereignissen

Christus im Garten von Gethsemane
In jenen Tagen, über die das Neue Testament erzählt,so nannten sie das ganze Tal. Der Garten Getsemani grenzt nun an das Grab der Gottesmutter. Nach dem Evangelium verbrachte Christus hier seine letzten Stunden vor seiner Verhaftung. Hier betete er zum himmlischen Vater und bat ihn, den schweren Kelch des Leidens von ihm zu nehmen und gleichzeitig seinen Willen und die Prüfungen, die für ihn vorbereitet waren, demütig anzunehmen. Die Apostel-Jünger wussten, dass Jesus den Garten Gethsemane liebt und oft darin eingeschlossen ist, um sich selbst zu reflektieren, sich von der Hektik der Stadt zu erholen und in die hohe Gemeinschaft mit Gott einzutauchen. Deshalb wies Judas genau dort auf die Wachen hin, wo man Christus finden kann und ohne Probleme unnötigen Lärm zu verhaften. Moderne Studien konnten sogar ziemlich genau die Ecke des Gartens angeben, in dem die legendären Ereignisse stattfanden. Es befindet sich unter den ältesten Olivenbäumen, deren Alter mehr als hundert Jahre alt ist.

Gethsemane Garden und christliche Traditionen

Jesus im Garten von Gethsemane
In der Bibel sind viele Seiten der Erzählung gewidmetwas Christus im Garten Getsemani getan hat. Für Gläubige aller Länder der christlichen Konfessionen ist dieser Ort mit der Passion des Herrn verbunden. Jedes Jahr kommen Pilger aus der ganzen Welt hierher. Diese Tradition wurde seit der Kreuzigung Jesu praktiziert. Und im 14. Jahrhundert, am Ort der ständigen Gebete Christi, wurde der erste kleine Tempel gebaut - von der byzantinischen orthodoxen Kirche. Das neue Gotteshaus wurde dort in einem Jahrhundert errichtet, als das vorherige Gotteshaus zerstört wurde. Im 17. Jahrhundert nahmen Vertreter des katholischen Franziskanerordens (Franziskaner) die Überwachung des Geländes vor. Und die Ecke, wo Jesus im Garten von Getsemani aus der Mitte des 19. Jahrhunderts betete, wurde von einer hohen Mauer eingeschlossen, die den Eingang von allen Ankommenden verschließt.

Kirche aller Nationen

Gethsemane Tempel

Im Heiligen Land von Gethsemane sind derzeit drei große Kirchen von großer christlicher Bedeutung geöffnet und in Betrieb.

  • Vor allem ist es die sogenannte Kirche von AllemNationen. Es gehört zu den Franziskanern und wurde im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts erbaut. Die wichtigste Reliquie des Tempels ist ein Stein, auf dem, wie die Legenden sagen, Christus vor der Verhaftung weinerlich betete. Der Name der Kirche hängt damit zusammen, dass für den Bau Spenden von Gläubigen vieler europäischer Staaten und Bürger Kanadas gesammelt wurden. Vor der Kirche steht ein Altar. Die Sehenswürdigkeiten des Tempels sind Mosaikbilder zu den Themen der letzten Tage Jesu.
  • In der Nähe des Grabes, wo die Mutter Gottes begraben istbaute die Kirche Mariä Himmelfahrt. Es gibt auch Orte des letzten Trostes der Eltern der Jungfrau Maria und St .. Joseph Errichtete es im 12. Jahrhundert von sv. Elena Gehört der orthodoxen Kirche von Jerusalem und der armenisch-orthodoxen Konfession an.
  • Und diesmal ein weiterer orthodoxer SchreinRussisch ist eine kirche von sv. Maria Magdalena, von Kaiser Alexander III. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut. Es ist mit Ikonen des berühmten Künstlers Vereshchagin verziert. Der Tempel ist mit traditionellen Kuppeln mit Kreuzen für russische Architektur gekrönt. Wenn der Tempel ein Kloster betreibt.

Wie Sie sehen können, bleiben die Schreine immer für die Menschenschreine.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu