/ / Entenfilet: Rezept von Großmutter

Entenfilet: Rezept von Großmutter

Warum Köche schätzen Entenfleisch so? Weil es einen spezifischen Geschmack hat. Die Ente ist lecker, auch wenn sie nur über dem Feuer gebraten wird. Und wenn Sie die richtigen Ergänzungen dafür wählen, wird das Entenfilet nicht nur aromatisch, sondern auch sehr zart, und das überschüssige Fett wird ertrinken.

Im Dorf haben wir Entenfilets zubereitet. Das Rezept wurde im Notizbuch einer alten Großmutter gefunden. Sie benutzte einen Kohleofen zum Kochen. Wir adaptierten das Rezept für moderne Technologien und erfreuten die Gäste mit einem wunderbaren Entenfilet, dessen Geschmack sie bald vergessen werden.

Also, Entenfilet. Rezept von Großmutter.

Zuerst wird die Ente von Federn und "ustyuk" (wie insie wurden Stacheln genannt). Waschen Sie die Karkasse sehr heiß, dann kühlen Sie das Wasser ab. Schneiden Sie die Flügel und strümpfen Sie die Haut ab. Für Entenfilet schlägt das Rezept vor, nur Fleisch von der Brust zu nehmen, aber wir nahmen alles, was wir schafften, um die Knochen abzuschneiden. Es ist sehr lecker geworden. Die Stücke wurden mit einer Mischung aus Butter und Pflanzenöl bestrichen, gesalzen, gespickt und zum Backen auf den Grill gegeben. Regelmäßig umgedreht, damit das Entenfilet gleichmäßig geröstet wird. Während der Grill funktionierte, bereiteten wir die Sauce nach Omas Rezept vor.

Sehr große, sehr "böse" Wurzel gemischtMeerrettich Versucht zu reiben, wie im Rezept, sondern nur in Tränen ausbrechen. Geschälter Apfel, in Scheiben geschnitten, mit Butter geschmort. Der fertige Apfel wurde ebenfalls durch einen Mixer gegeben. In einer separaten Schüssel gemischten Meerrettich, einen Tropfen Essig, einen Löffel Honig, einen Löffel Zitronensaft, saure Sahne, etwas Pfeffer, Salz. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine recht nahrhafte Soße handelt: Schließlich haben wir selbstgemachte Produkte aus unserem eigenen Hof mitgenommen.

Wenn die Filets gebraten werden, schneiden sie es schönStrohhalme, ausgelegt auf a-la-carte-Tellern. Die so entstandene Sauce mit Apfelscheiben, Trauben, Kirschen verziert. So ein schönes, herzhaftes, wohlriechendes Geschirr muss man noch nicht probieren.

Nachdem wir dieses Meisterstück verkostet haben, werden wir von der Suche ernst genommenalle neuen und neuen Rezepte zum Kochen von Enten. Die bekannte (schmackhafte!) Ente mit Äpfeln oder Kohl hat uns nicht mehr angezogen. Ich wollte etwas originelleres. Zu Beginn hielten wir bei einer Ente mit Johannisbeeren und Honig an: Unsere Familie liebt Süßigkeiten.

Das Entenfilet, dessen Rezept im alten Kochbuch zu finden war, schien originell zu sein. Wir haben angefangen.

Gebratenes Filet, fertig, unter den Deckel gelegt,damit es nicht kühlt. Separat hergestellte Sauce. Zwiebeln wurden in Entenfett gebraten, Ingwer wurde dazugegeben (wir nahmen das Pulver, es war bequemer), Johannisbeerpüree, Honig, Schnaps. Proportionen geben nicht: ausschließlich auf Ihren Geschmack ausgerichtet. Gesalzen, gepfeffert, gemischt, kochen lassen.

Jedes Stück Filet in Sauce getaucht, gestapeltGeschirr zum Backen. Die restliche Sauce wurde mit Filet gefüllt und in den Ofen geschickt. Während das Entenfilet im Ofen die volle Bereitschaft erreichte, wurde entschieden, wie dieses Gericht am besten serviert werden sollte. Die am besten geeignete Beilage war Reis: Sie hat einen neutralen Geschmack.

Nach diesen kulinarischen Erfolgen haben wir uns auf den Weg gemachtandere Rezepte. Am meisten hat mir das Rezept gefallen, in dem empfohlen wurde, eine Ente mit Quitten, Preiselbeeren und Datteln zu kochen. Hier war der ganze Entenkadaver nützlich. Wir füllten es mit geschälten Datteln, Quitten, reichlich verschmiert mit einer Mischung aus Honig und Sojasauce, zusammengenäht. In dieser Form ließ man das Fleisch mehrere Stunden mit den Aromen von Früchten durchnässt. Dann wickelten sie die Karkasse in Folie ein und legten sie in den Ofen. Sachkundige Leute haben uns vorgeschlagen, dass jedes Kilogramm Ente eine Stunde zum Kochen benötigt. Deshalb hat unser drei Kilogramm schwere Kadaver etwas mehr als drei Stunden geröstet. Und wir bereiteten die Sauce vor. In der Pfanne mit dem gleichen Entenfett gebratene Zwiebeln gebacken, Preiselbeeren und Honig dazugießen, mit Zitronensaft einfüllen und zum Kochen bringen. Sobald sich die Masse zu verdicken begann, wurden sie aus dem Feuer genommen und vermischt.

Fertige Ente auf einem Teller, dekoriert mit Preiselbeeren, Quitte, Zitrone, Datteln. Schneiden Sie bereits direkt in den Tisch und gießen Sie großzügig Portionen Cranberry-Sauce ein.

Dieses Gericht hat nur einen Nachteil: Es ist schwierig, beim Essen aufzuhören.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu