/ / Die Besetzung von "Sherlock": die Hauptfiguren der Serie

Die Besetzung von "Sherlock": die Hauptcharaktere der Serie

Die Anzahl der Anpassungen der Kultarbeit von Conan Doyle an Sherlock Holmes hat ein Dutzend lange überschritten. Jeder Regisseur versucht zu zeigen, wie ein brillanter Detektiv aussah und lebte.

Im Jahr 2010 startete Air Force One die erste Staffel einer neuen Serie über Sherlock. Nur drei Episoden der Serie sammelten unglaubliche Bewertungen, und der Kanal entschied sich für eine Fortsetzung.

Die Handlung der Serie entfaltet sich in modernerLondon Der Detektiv nutzt Gadgets und alle Vorteile der heutigen Zeit. Der Erfolg der Serie bot jedoch nicht nur ein hervorragendes Drehbuch und eine schöne Visualisierung. Einer der Gründe für die Beliebtheit von "Sherlock" - die Besetzung. Personen, die in kurzer Zeit zum Kult wurden, verhalfen der Fernsehserie zu hohen Bewertungen.

Benedict Cumberbatch

Die Serie "Sherlock" konzentriert sich darauf, wieDetektiv in modernen Realitäten verändert. Die Schöpfer der Serie mussten einen Schauspieler finden, der das Genie von Holmes vermitteln konnte. Nach langer Suche betrat Benedict Cumberbatch die Besetzung von Sherlock.

Sherlock Cast

Der Schauspieler spielte die Rolle eines Detektivs. In der ersten Staffel lebte Sherlock nach der Idee der Schöpfer, obwohl er im einundzwanzigsten Jahrhundert lebte, jedoch die im letzten Jahrhundert inhärenten Redewendungen. Dies machte Sherlock jedoch nicht langweilig. In der zweiten Staffel gab der Schauspieler seinem Helden einen viktorianischen Geist. Und in der dritten und vierten Jahreszeit hörte es völlig auf, einer Person zu ähneln, die keinen Platz in der Gesellschaft finden konnte.

Von Saison zu Saison führte Sherlock aufCumberbatch verändert sich. Die Schwierigkeiten und Schwierigkeiten, die er durchmachen musste, veränderten seine Sicht der Welt. Und Sherlock aus der letzten Saison will sich einfühlen.

Martin Freeman

Sherlock wäre nicht Sherlock, wenn er nicht hättetreuer Freund und Partner - Dr. John Watson. Die Rolle des Nachbarn spielte ein berühmter Schauspieler Martin Freeman. Das Team der Serie hatte ernsthafte Probleme und wählte denjenigen aus, der Watson in der Serie "Sherlock" spielen wird. Die Schauspieler und die Rollen, die sie spielen müssen, müssen mitschwingen. Wenn die Schöpfer nur einen Sherlock-Cumberbatch hatten, gab es Probleme mit Watson.

Sherlock-Schauspieler und Rollen

Nach zahlreichen Tests bestand die Rolle jedochvon Freeman genehmigt. Die Journalistin Victoria Thorpe wies darauf hin, dass sie dank Watson bei der Aufführung von Freeman Sherlock voll offen gelegt wurde. Vor dem Hintergrund des Arztes schien der Detektiv ein Soziopath zu sein, der keine gesunden Beziehungen zu anderen Menschen aufbauen konnte.

Dr. Watson ist kein Idiot. Obwohl Doyle und sein Sherlock oft auf Watsons Unfähigkeit geachtet haben, die Situation schnell zu analysieren. Trotzdem bleibt der Arzt Sherlocks bester Freund.

Rupert Graves

Ein wesentlicher Bestandteil der Besetzung von "Sherlock"wurde Rupert Grevs, der die Rolle des Inspektors Greg Lestrade übernahm. Im Gegensatz zu der Buchreihe, in der der Name des Inspektors nie erwähnt wurde, gaben die Macher der Serie in der zweiten Staffel dem Helden den Namen Greg.

serie sherlock benedict cumberbatch

In der Serie "Sherlock" treten ständig Schauspieler und Rollen aufgeändert haben Greg Lestrade blieb jedoch unverändert - er war laut Sherlock selbst während der Ermittlungen unbrauchbar, blieb aber immer noch der beste Mensch in Scotland Yard.

Andrew Scott

Zurück in der ersten Staffel in der Besetzung von "Sherlock"Andrew Scott trat ein. Seine ersten Auftritte in der Serie waren kaum wahrnehmbar - er spielte Freund Molly Cooper und Sherlock-Fan. Aber schon in der dritten Serie der ersten Staffel wurden die Masken entfernt und James Moriarty, der Hauptgegner der Serie, erschien vor dem Publikum.

Martin Freeman Sherlock

Die Rolle des Hauptgegners von Sherlock spieltejunger Schauspieler Andrew Scott. Die Schöpfer sind etwas vom Kanon entfernt. Scott's Moriarty ist kein guter, höflicher und charmanter Professor für fortgeschrittenes Alter. Die neue Moriarty erwies sich als psychopathischer Superschurke. Um seine Ziele zu erreichen, ist er bereit, sein eigenes Leben zu geben.

Und selbst im Finale der zweiten Staffel wurde er geschlagen und starb, aber der Geist von Moriarty hing ständig über Sherlocks Seele und machte ihn verrückt.

Amanda Abbington

In der dritten Staffel wurde die Geschichte von Mary Morstan, gespielt von Amanda Abbington, vorgestellt. Die moderne Maria unterscheidet sich deutlich von dem von Doyle geschaffenen Bild einer Frau.

Mary ist eine Krankenschwester, aber sie zeichnet sich durch außergewöhnliche Einsicht und die Fähigkeit aus, den echten Sherlock durch alle Masken und Wände zu sehen.

Una Stubbs

Ein wesentlicher Bestandteil jeder Bildschirmversion von Sherlock -Vermieterin Frau Hudson. In der Serie wurde die Rolle von Mrs. Hudson von Una Stubbs gespielt. In einem Interview stellte sie fest, dass zwischen ihrer Heldin und Sherlock eine ziemlich freundschaftliche Beziehung besteht. Sie sind auf ihre Weise aneinander gebunden.

serie sherlock

Louise Brealy

Einer der Charaktere, die erstellt wurdenspeziell für die Serie und fehlte in den Romanen, wurde Molly Hooper. Der Pathologe, der eigentlich Sherlock sein sollte und aus den Bildschirmen verschwinden sollte, gewann die Sympathie des Publikums, und in der zweiten Staffel wurde Molly Teil der Hauptbesetzung. Die Rolle von Molly wurde von der Schauspielerin Louise Brily übernommen.

Mark Gatiss

Einer der Schöpfer der Serie - Mark Gatiss - spielte mitSherlocks älterer Bruder, Mycroft Holmes. Zweifellos hat sich Mycroft geändert, aber die von Doyle beschriebenen Merkmale bleiben erhalten. Er ist immer noch ein Mitglied der höchsten Regierung und des Diogenes Club, seine Beziehung zu seinem Bruder ist durcheinander und komplex, er kommuniziert wenig und verbirgt die wahre Ebene seines Verstandes.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu