/ / Welche Betriebssysteme kennst du? Die Wahl des Betriebssystems. Bestes Betriebssystem

Welche Betriebssysteme kennen Sie? Wählen Sie ein Betriebssystem. Bestes Betriebssystem

Versuchen Sie die Frage zu beantworten: "Welche Betriebssysteme kennen Sie?" Natürlich kennt jeder Windows, das am beliebtesten ist. Über andere haben viele noch nichts gehört. Wir werden auch nicht tief in die Wildnis gehen. Erinnern Sie sich vielleicht an den guten alten Macintosh, an Linux-Systeme für Fortgeschrittene, einschließlich Ubuntu, das manchmal mit Laptops geliefert wird. Es muss klargestellt werden, dass das Macintosh-Betriebssystem von Apple in seiner aktuellen Form nur auf Geräten dieser Marke installiert wird.

Allgemeine Informationen: Was ist das Betriebssystem?

Das Wesen des Betriebssystems ist am einfachsten durch die Präsentation der Bibliothek zu verstehenund ich selbst dabei. In einem großen Gebäude sind eine Vielzahl von Büchern untergebracht. Wie finde ich das richtige (und nicht ein Buch, sondern Informationen)? Dies wird Bibliothekaren helfen. Der Computer ist ähnlich gemacht. Eine Festplatte ist ein Objekt selbst, gefüllt mit Büchern, die alle Informationen enthalten. RAM ist der Bibliothekar-Schreibtisch. Dort werden die aktuellen Programme bearbeitet. Das Betriebssystem selbst sind jedoch die Bibliothekare. Sie helfen bei der Arbeit mit Programmen und Festplatten und extrahieren daraus die notwendigen Informationen. Je größer die Bibliothek / Festplatte ist, desto mehr Daten können dort gespeichert werden. Das gleiche kann man über RAM sagen.

welche Betriebssysteme kennen Sie?
Je mehr, die laufenden Programme funktionierenschneller Vor Ihnen wurde ein vereinfachtes Modell des Betriebssystems angelegt. Formal klingt es so: Jedes Betriebssystem ist eine Sammlung von Programmen, die zur Verarbeitung von Daten und zur Steuerung von Geräten entwickelt wurden. Es muss alle Systemressourcen ordnungsgemäß zwischen Computerprozessen zuordnen und ist die Schnittstelle zwischen Computersystemgeräten und Anwendungsprogrammen. Und jetzt können Sie zur Frage zurückkehren, welche Betriebssysteme Sie kennen.

Arten von Betriebssystemen

Wie auch immer, trotz einigerVielfalt sind die Hauptsysteme zwei - Mac OS und Windows. Der erste von ihnen erschien 1984. Sie hatte bereits ein grafisches Werkzeug, vorher wurde alles nur über die Kommandozeile gesteuert. Um ein Programm auszuführen, musste ein bestimmter Textbefehl gesetzt werden. Diese Methode ist sehr unpraktisch, aber sie war am Anfang der Entwicklung von Computersoftware. Daher ist jedem verständnisvollen Menschen klar, welchen unschätzbaren Durchbruch Apple erlangt hat. Gleichzeitig wurde eine Computermaus zur Verwaltung von Beschriftungen und Symbolen erstellt.

Betriebssystem os
Aber erinnern Sie sich an welche BetriebssystemeWissen Sie, vergessen Sie nicht, dass der größte Nachteil von Mac OS darin besteht, dass es nur für Apple-Produkte verwendet werden kann. Aber es ist viel teurer als seine Konkurrenten. Aber die Attraktivität dieses Systems, sein Vorteil gegenüber anderen - störungsfreier Betrieb, zum Beispiel wenn Sie zweihundert Anwendungen gleichzeitig ausführen.

Etwas über Windows xp

Dieses Betriebssystem hat genugsolides Alter. Es wurden bereits drei Service Packs veröffentlicht, und der offizielle Service wurde eingestellt. Trotzdem ist es immer noch eines der beliebtesten. Betrachten Sie die Vor- und Nachteile. Die Hauptvorteile umfassen Folgendes. Dieses System ist vertraut, den meisten Benutzern bekannt, es gibt fast keine Probleme bei der Arbeit. Die Schnittstelle wurde bis zur letzten Nuance untersucht.

Windows XP
Für ihre Veröffentlichung eine Menge Spiele und ProgrammeNatürlich auf anderen Betriebssystemen laufen, aber nicht so einfach. Der Hauptnachteil von Windows XP ist, dass es im Gegensatz zu anderen Systemen sehr viele Ressourcen benötigt und nicht so viele verschiedene Optionen hat. Ein ebenso wichtiger Nachteil ist, dass die Hauptsoftware dafür bezahlt wird und der Benutzer diese kaufen oder illegale Software verwenden muss. Es gibt zwar eine Alternative - freie Programme, die sich in ihren Fähigkeiten oft nicht sehr unterscheiden.

Was ist ein gutes 64-Bit-Betriebssystem? Ein bisschen Geschichte

Vor nicht allzu langer Zeit arbeiteten fast alle Computer mit32-Bit-Betriebssystem. Dies gilt auch für XP und 7-ki, die vor nicht allzu langer Zeit erschienen sind. Sie wurden mit einem solchen vorinstallierten System verkauft. Ja, und die Benutzer haben es genau installiert. Und das, obwohl 64-Bit-Modelle bereits verfügbar waren. Sie wurden jedoch hauptsächlich von denjenigen verwendet, die Programme ausführten, für die große Ressourcen erforderlich waren. Zum Beispiel Personen, die häufig oder ständig in der Videobearbeitung tätig sind.

64-Bit-Betriebssystem
Wenn Sie nicht die ganze Geschichte erzählen, dannBeachten Sie nur, dass dieses 64-Bit-System zusammen mit Windows 7 von Benutzern übernommen wurde und zu einem Teil unseres Lebens geworden ist. Äußerlich unterscheiden sich die Systeme nicht, und wenn Sie kein Programmierer sind, werden Sie keinen Unterschied feststellen. Und jetzt werden wir über die wichtigsten Vorteile gegenüber dem 32-Bit-Modell berichten.

Die Vorteile eines 64-Bit-Betriebssystems gegenüber einem 32-Bit-Betriebssystem

Das 64-Bit-Betriebssystem bietet gegenüber seinem Vorgänger folgende Vorteile:

  1. Deutlich erhöhte Datenverarbeitungsgeschwindigkeit. Gleichzeitig verarbeitet Windows 7 mit dieser Architektur Informationen doppelt so viel. Wenn Sie einen Computer nur für den Online-Zugriff und das Tippen von Dokumenten verwenden, genügt eine 32-Bit-Version. Für moderne, grafisch komplexe Spiele, Videobearbeitung ist es nicht mehr geeignet. Viele neue Spiele werden noch nicht einmal starten.
    Betriebssystem 8
  2. Viele Programme werden ursprünglich veröffentlichtoptimiert für ein 64-Bit-System. Darauf werden sie schneller laufen. Dank der erhöhten Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung können nicht ein oder zwei, sondern viele Programme gleichzeitig arbeiten, ohne zu bremsen.
  3. Jetzt können Sie mehr RAM verwenden. Und nicht nur, um es auf einem Computer zu installieren, sondern um eine angemessene Rendite zu erzielen, dh eine echte Produktivitätssteigerung.

Wir haben die wichtigsten Vorteile vorgestellt. Das Wichtigste ist, dass ein Benutzer, der einen PC mit einem 64-Bit-Betriebssystem hat, viel weniger auf ein Computer-Auflegen oder sogar auf eine vollständige Arbeitsverweigerung stößt, die nur durch einen erzwungenen Neustart "geheilt" wird.

Ein paar Worte zu Linux

OS Linux wurde erstelltLinus Torvalds, damals Student. Es unterscheidet sich erheblich von Windows und wird hauptsächlich für Server und Programmierer verwendet. Sie fragen, warum normale Benutzer sie und das Betriebssystem von Microsoft nicht bevorzugen? Weil sie nicht neu lernen wollen und warum, wenn es seit Jahren einen geliebten, bewährten „Wind“ gibt. Obwohl kürzlich viele verschiedene Distributionen veröffentlicht wurden, unter denen Sie fast identisch mit Windows sind. Betrachten Sie einen von ihnen - Ubuntu.

Betriebssystem os
In seinen neuesten Versionen ist sogar das Problem mitInternetzugang Installieren Sie das Wicd-Programm, klicken Sie auf "Verbinden" und Sie sind online. Sie müssen keine weiteren Einstellungen vornehmen. Und das Internet für Ubuntu ist sehr wichtig, da es wöchentlich Updates gibt.

Eines der neuesten Betriebssysteme ist Windows 8.

Wenn Sie gefragt werden, welche Operation durchgeführt wirdSysteme, die Sie kennen, vergessen Sie nicht das innovative für Microsoft Windows 8. Was ist seine Innovation? Die Tatsache, dass es auf Tablets funktioniert, und nicht nur auf Computern. Dieses Betriebssystem wird jedoch als fehlerhaftes Produkt erkannt. Steve Ballmer wollte mit Apple konkurrieren, ging aber, wie sie sagen, zu weit. Aufgrund der dramatischen Änderungen der Benutzeroberfläche, die den Benutzern bekannt sind, treten Probleme auf, wenn sie zu diesem neuen System wechseln. Trotz der schönen Ansicht von mehrfarbigen Kacheln ist die Einarbeitung in einen solchen Desktop nicht so einfach.

Betriebssystemauswahl
Der PC-Markt nimmt langsam ab undDer Umsatz mit Tabletten steigt allmählich. Höchstwahrscheinlich wird das Betriebssystem 8 sowie Vista zu gegebener Zeit zur Seite treten, und es wird mehr würdig sein. Zumal Sie jetzt eine Testversion von Windows 10 herunterladen und installieren können.

Welches Betriebssystem soll gewählt werden?

Anerkannt von vielen Experten und Bewertungengewöhnlichen Benutzern, die Wahl des Betriebssystems endete letztendlich beim Kauf eines Geräts von Apple. Aber die meisten können es sich einfach nicht leisten, wegen der hohen Kosten von Geräten mit Mac OS. Sie können ein Linux-System auswählen, aber das benutzerfreundlichste für Ubuntu-Benutzer bleibt Linux mit all seinen Mängeln. Dies ist insbesondere der Fall, wenn eine Person viele Jahre mit Windows gearbeitet hat und sich daran gewöhnt hat. Aus diesem einfachen Grund nimmt die Mehrheit nicht daran teil. Wechseln Sie zu Ubuntu, wenn Sie einen Computer verwenden, hauptsächlich um auf das Internet zuzugreifen.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu