/ / Schrittweise Konfiguration eines drahtlosen Netzwerks

Schrittweise Konfiguration des drahtlosen Netzwerks

Seit jetzt in jeder Wohnung gibt esmehrere Computer und mobile Geräte mit Wi-Fi, oft für normale Benutzer stellt sich die Frage, wie das drahtlose Netzwerk konfiguriert ist. In diesem Artikel werden wir dieses rutschige Thema beleuchten. Als Beispiel konfigurieren Sie das drahtlose Netzwerk in Windows 7.

Zuerst müssen Sie den Host-Computer konfigurierenunser zukünftiges Netzwerk. Sie können entweder ein Laptop oder ein stationärer Computer sein. Aktivieren Sie dazu den WLAN-Adapter auf unserem Computer. Öffnen Sie dann das Menü des "Start" -Buttons und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Manipulator, klicken Sie auf den Computer, wo Sie im Kontextmenü auf die Eigenschaften klicken. Danach gehen wir einfach in die zusätzlichen Parameter des Systems und klicken auf den Computernamen, und in der Spalte "Beschreibung" geben wir unsere Beschreibung, zum Beispiel, "Vladimir Ilyichs Computer". Wählen Sie dann "Bearbeiten" und geben Sie diesem Gerät einen Namen, der nicht von anderen Benutzern im Netzwerk dupliziert werden sollte. Geben Sie in der Spalte "Arbeitsgruppe" den Namen dieser Gruppe an, die auf allen Geräten unseres Netzwerks identisch sein und neu starten soll.

drahtlose Netzwerkeinrichtung

Wenn der Computer neu startet, dieDas drahtlose Netzwerk wird fortgesetzt. Wählen Sie das Kabelverbindungssymbol und gehen Sie zu "Netzwerkverwaltung", wo wir auf "Drahtloses Netzwerk verwalten" klicken. Wählen Sie im angezeigten Menü "Hinzufügen" und konfigurieren Sie den Computer des drahtlosen Netzwerkcomputers. Hier müssen Sie auch einen Namen für Ihr Netzwerk finden, was immer Sie wollen. Wählen Sie dann "WPA2 Personal Security". Wenn auf der Windows XP-Plattform Geräte vorhanden sind, wählen Sie "WEP".

Danach legen wir das Passwort fest, klicken auf "Weiter" und im neuen Dialog, der erscheint, erlauben wir, das Internet für Netzwerkcomputer freizugeben, und schließen dann das Fenster.

Aber auf diesem drahtlosen Netzwerk ist die Einstellung nichtfertig. Jetzt ist es unsere Aufgabe, den Rest der Computer in diesem Netzwerk zu konfigurieren. Schalten Sie den WLAN-Adapter ein, öffnen Sie den Menü-Button "Start". Fahren Sie fort, indem Sie rechts neben dem Manipulator auf das Symbol "Computer" klicken, wo Sie "Eigenschaften und zusätzliche Systemparameter" auswählen. Klicken Sie nun auf den Abschnitt "Computername" und geben Sie Ihren individuellen Namen ein. Geben Sie als Nächstes den Namen der Gruppe an, der mit dem Namen der Gruppe auf dem Host-Computer übereinstimmen sollte.

das Netzwerk

Gehen Sie wieder zum Netzwerkmanagement, wo wir uns bewegenAbschnitt "Adaptereinstellungen ändert sich" und wählen Sie "Eigenschaften", dann springen Sie zur Protokollzeile der Version 4. Hier markieren wir den Installationspunkt der IP-Adresse. In der Spalte "IP-Adresse" weisen wir diesen Computer zu, und zwar ab der IP des Haupt-PCs. Wenn die IP des Hauptgeräts beispielsweise 192.168.0.1 lautet, ist die IP aller Computer identisch mit Ausnahme der letzten Ziffer. Es ist sehr wichtig, dass das Netzwerk nicht die gleiche IP hat. Geben Sie in der Spalte "Subnet mask" 255.255.255.0 ein, und die Zeile "Default Gateway" enthält die IP-Adresse des Hauptcomputers. In den Feldern "Bevorzugter DNS-Server" und "Alternativer DNS-Server" geben wir die Adressen des Providers an.

Nach all diesen Manipulationen akzeptieren wir die Änderungen. Und nur jetzt gehen wir in Netzwerkverbindungen, wählen unser Netzwerk, geben das Passwort ein und das war's. Wenn sich im Netzwerk keine Computer mehr befinden, ist die Einrichtung des drahtlosen Netzwerks abgeschlossen. Wenn noch Computer oder Laptops vorhanden sind, müssen Sie in diesem Fall den Vorgang zum Einrichten des letzten Computers wiederholen.

Person

Ich möchte gerne Empfehlungen hinzufügenSchutz des Netzwerks. In letzter Zeit, Vorfälle von Invasion von drahtlosen Netzwerken durch fremde Benutzer. Installieren Sie das Antivirenprogramm auf dem Host-Computer. Stellen Sie sich auch ein langes und komplexes Passwort mit großen und kleinen Buchstaben und Zahlen vor. Dies erhöht die Sicherheit und minimiert das Risiko von Eingriffen in die Arbeit von Unbefugten sowie den Diebstahl von wertvollen Informationen und das Herunterladen von Software von Drittanbietern.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu