/ / Fettige Hautpflege: Tipps und Tricks

Pflege für fettige Haut: Tipps und Tricks

Heute erklären wir Ihnen, wie Sie die fettige Haut richtig pflegen. Die Hauptaufgabe besteht darin, die vergrößerten Poren zu verengen, den Glanz und die Neigung zur Aknebildung zu beseitigen.

Der Hauptvorteil fettiger Haut gegenüber trockener -Dadurch entsteht ein unsichtbarer Film, der vor äußeren Einflüssen eine Schutzbarriere bildet. Sie altert auch langsamer, Falten treten spät auf und sie bleibt lange elastisch, sie neigt jedoch aufgrund von übermäßiger Fettabsonderung zum Auftreten von Akne. Auch vergrößerte Poren tragen nicht zu ihrer Schönheit und Pflege bei. Wenn es jedoch täglich gereinigt wird, ist es sauber, glatt und samtig.

Echte Pflege für fettige Haut erfordert mehrZeit und Aufwand - nicht so einfach, diesen Typ zu warten. Normalerweise wird die Haut im Alter von dreißig Jahren vereinigt. Spezialkosmetik für fettige Haut verbessern deutlich ihren Zustand und machen Poren weniger wahrnehmbar.

Grundregeln der Pflege

Frauen mit dieser Art von Haut sollten verwendenFettfreie Feuchtigkeitscremes, die die Poren nicht verstopfen, und es ist unbedingt erforderlich, Reinigungsmittel zu verwenden, die keine verstärkte Wirkung der Fettdrüsen hervorrufen. Diese Mittel reinigen die Haut gründlich von überschüssigem Fett und entfernen Partikel aus keratinisiertem Epithel. Um den öligen Glanz zu entfernen, ist es notwendig, Toner unter Zusatz von Mineralpulver aufzutragen.

Dieses Tonikum kann zweimal täglich verwendet werden -Effektives Pulver trocknet die Haut ein wenig und macht sie matt. Der gleiche Effekt wird erzielt, wenn loses Pulver ohne Perlglanz aufgetragen wird. Vor dem Auftragen des Pulvers muss das Gesicht mit einem feuchten Tuch gereinigt werden (um den angesammelten Schmutz zu entfernen), um ein Verstopfen der Poren zu verhindern.

Wenn Sie eine Stiftung oder Stiftung verwenden,Achten Sie darauf, sich die Zusammensetzung anzuschauen - Hauptsache, es fehlt an Fetten, die im Gesicht schmelzen und es glänzender machen. Kosmetologen empfehlen den Kauf einer langlebigen flüssigen Grundierung, die nicht schwimmt und schnell absorbiert wird. Pflege für fettige Haut sollte morgens und abends durchgeführt werden und bedeutet nur, das Gesicht nicht zu trocknen.

Für solche Zwecke ist Bakterizid ideal.Gel, Tonprodukte (oder auf deren Basis), Peelings für problematische Haut und Spezialmilch. Die aus Ziegenmilch hergestellte Hautseife wird gründlich gereinigt - beseitigt alle Verunreinigungen und wirkt entzündungshemmend. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit von Hautausschlag deutlich verringert. Nach dem Waschen sollte die Haut des Gesichts nicht gestrafft werden. Ihr Ziel ist es, sie zu reinigen und kein unerwünschtes Quietschen zu erzielen.

Wählen Sie eine Creme für fettige Haut, achten Sie daraufdass es wichtige Vitamine A, E sowie Schwefel- und Zinkzusätze enthält. Es ist besser, Sahne in Apotheken oder Fachgeschäften zu kaufen: Medikamente der Marken Bioderma, Exfoliac, Vichy, Clearasil haben sich gut empfohlen. Vergessen Sie das Toning nicht - wählen Sie pflanzliche Produkte aus Minze, Salbei, Schafgarbe. Alkoholhaltige Lotionen trocknen die Haut stark ab und werden daher nicht empfohlen

Ein oder zweimal in der Woche machen Sie weiße MaskenTon, sie sind gut verengt vergrößerte Poren, von Verschmutzungen gereinigt und verhindern das Auftreten von Akne. Professionelle Kosmetikerinnen raten, in regelmäßigen Abständen Dampfbäder aus Kräutern (Rosmarin, Salbei, Schafgarbe) herzustellen. Wenn das Gesicht viele Akne und Mitesser hat, ist es besser, die Peelingmasken und -produkte aufzugeben, die die Situation nur verschlimmern.

Es ist nützlich, Seife und Kochsalzlösung zu waschen: schäumen Sie ein Wattestäbchen ein, streuen Sie es leicht mit Salz und Soda und massieren Sie Ihr Gesicht mit ordentlichen kreisenden Bewegungen (bei empfindlicher Haut wird dies nicht empfohlen). Sorgfältige und tägliche Pflege für fettige Haut hilft, sie jung, frisch und sauber zu halten. Vergessen Sie nicht die richtige Ernährung, essen Sie mehr frisches Gemüse, Obst und Milchprodukte.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu