/ / Gemeindeeigentum

Gemeindeeigentum

Municipal Eigentum, zusammen mitöffentlich und privat, ist eine ihrer Hauptformen des Eigentums. In Russland ist diese Bestimmung in der Verfassung gesetzlich verankert (Art. 9 Abs. 2). Gemäß der Verfassung sind kommunale Körperschaften Gegenstand des Eigentumsrechts. Lokale Selbstverwaltungsorgane üben in ihrem Namen das Recht aus, dieses Eigentum zu nutzen, zu besitzen und zu veräußern.

Das kommunale Eigentum wird verwaltetadministrativ-territoriale Einheiten: Städte, Bezirke, Städte usw. Die Immobilienobjekte sind Eigentum von lokalen Regierungsbehörden, Wohnungsfonds, Nicht-Wohngebäuden, lokalen Haushaltsmitteln, außerbudgetären Fonds, Produktionsunternehmen, Dienstleistungssektor, kulturellen Einrichtungen, Bildung, Gesundheitsversorgung usw.

Das Eigentum des Selbstverwaltungseigentums ist örtlich festgelegtzum großen Teil für kommunale Unternehmen oder übertragen auf kommunale Behörden. Im Falle der Übertragung von Eigentum an das Unternehmen wird das Recht auf Selbstverwaltung des erhaltenen Eigentums erworben (Eigentumsrecht ist das Recht des Geschäfts). Institutionen erhalten das Recht der operativen Verwaltung auf dem Grundstück auf ihrem Konto festgelegt.

Gemeindeeigentum von Anfang anDie Existenz ist durch die Organisation gekennzeichnet, die der Bevölkerung am nächsten ist, da sie ihren Bedürfnissen und Bedürfnissen entspricht, um den Bedürfnissen und Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht zu werden.

In der Vergangenheit expandiert das kommunale Eigentumseine Zusammensetzung und verkompliziert die Struktur des Managements. Anfangs bestand es nur aus Gesundheitspflege, Bildung, Sozialfürsorge, Kommunikation, aber mit der Entwicklung der Gesellschaft und der Technologie wurden Wasser, Elektrizität, Kanalisation, Transport, Unterkunft und Nichtwohnanlagen den aufgelisteten Entitäten hinzugefügt, und so weiter. Diese Art von Immobilien wird verbessert, die Struktur und die Managementstruktur verbessert (immer mehr qualifizierte Fachkräfte werden benötigt).

In der Vergangenheit entstand städtisches Eigentumals eine unabhängige Art von Eigentum, aber entwickelt unter dem Druck der staatlichen Strukturen, bis zu einem gewissen Grad gehorchen sie. In den letzten Jahren gab es jedoch einen steten gegenläufigen Trend der allmählichen Befreiung des städtischen Eigentums von der Unterordnung unter den Staat und seine Übertragung auf die Zuständigkeit der lokalen Regierung.

Vom StaatseigentumMunicipal hat folgende Besonderheit: Seine Ausbeutung ist gekennzeichnet durch das Streben nach eher engen Zielen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Anwohner, die Verbesserung der Siedlungsgebiete. Staatseigentum strebt danach, die Bedürfnisse aller Bürger unabhängig von ihrem Wohnort zu erfüllen.

Kommunales Eigentum an LandDas Grundstück beinhaltet das Recht des Besitzes, der Entsorgung und der Nutzung des Landes, das der Gemeinde gehört. Gegenstände dieses Rechtes sind Grundstücke, die an die RF oder ihre Untertanen im kommunalen Eigentum übertragen wurden oder aufgrund von Bundesgesetzen als solche gelten. Das Recht, Land zu besitzen, muss das Eigentumszertifikat unterstützen.

Kommunales (kommunales) Eigentumexistiert nicht in allen Ländern, sondern nur in jenen, wo für seine Entstehung entsprechende historische Voraussetzungen bestehen. In Russland wird es auf legislativer Ebene als eine unabhängige Form des Eigentums angesehen. Es bezieht sich auf Eigentum, das zum Eigentumsrecht von Städten, ländlichen Siedlungen und Gemeinden gehört.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu