/ / Vögel von Kasachstan: Namen und Beschreibungen

Vögel von Kasachstan: Namen und Beschreibungen

Kasachstan ist ein Staat auf einem großenTerritorium, gleichzeitig in zwei Teilen der Welt (in Europa und in Asien). Daher ist die Flora und Fauna dieses Landes sehr vielfältig und aufgrund der großen Anzahl von Wäldern und Teichen auch reich.

In Kasachstan gibt es eine große Anzahl aller Arten von Vögeln.

Schwarzkehl-Seetaucher

In diesem Gebiet gibt es zwei Arten von Seetaucher. Chernozobaia ist bekannt für sein ungewöhnliches Gefieder. Im ganzen Körper haben die Seetaucher dieser Art weiße Streifen, und der Körper selbst ist in schwarz mit einem grünlichen Teint gemalt.

Ihre Stimme ist sehr vielfältig. Im Flug erzeugt dieser Vogel also einen Laut, der der Silbe "ha-gar" ähnelt, und von dem auf der wässrigen Oberfläche schwimmenden Seetaucher hört man einen Schrei, der der Silbe "kui" ähnelt.

Schwarzkehl-Loons bevorzugen es, in der Nähe zu nistenReservoirs, bewachsen mit Schilf. Daher fressen Vögel normalerweise kleine und mittelgroße Fische oder Krebstiere. Auch die Nester dieses kasachischen Vogels können in den Bergen gefunden werden.

Rotkehliger Seetaucher

Rothaariger Taucher ist der Kleinsteverglichen mit Vögeln der gleichen Spezies. Sie können diesen Vogel auf dem weißen Bauch und auf der Stelle der roten Farbe finden, die auf dem Hals während der Brutsaison erscheint. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal dieser Vögel ist die Farbe der Augen. Bei Erwachsenen sind die Augen rot gefärbt, während sie bei jüngeren Individuen einen bräunlich-roten Farbton haben.

Wie der Schwarzkehl-Loon hat der Rotschnabel eine sehr unterschiedliche Stimme. So kann man in verschiedenen Augenblicken von Vögeln ein Geräusch hören, das an die Gänse von Gänsen erinnert oder der Stimme eines Kuckucks ähnelt.

Diese Vögel oft an den gleichen Orten zu nisten und jedes Mal im Nest anzutreffen, wurde vor vielen Jahren gemacht. Diese Vögel nisten ihre Nester in der Nähe der Stauseen oder auf kleinen Inseln.

Als Nahrungstaucher bevorzugen Sie kleine Fische, die mit ihrem schwachen Schnabel leicht zu fassen sind. Seltener fressen Vögel Frösche, Würmer und Krebstiere.

Überwinterung

Wenn Sie sich für Wintervögel von Kasachstan interessieren, dann können Sie einschließen:

  • ein Specht;
  • Gimpel;
  • eine große Meise;
  • Waxwing;
  • Schlacke und andere.

Diese Vögel sollten gefüttert werden, Feeder machen. So können sie den Winter leicht bewegen.

Tauben von Kasachstan

rotes Buch von Kasachstan Vogel

In diesem Land sind oft Tauben zu sehen. Wenn er von Arten redet, dann kann man am häufigsten eine blaue Taube sehen. Die Körperlänge beträgt im Durchschnitt 32 cm und die Spannweite beträgt 62 cm, bei Vögeln ist die Dichte dicht und dicht. Die Farbe dieser Art ist unterschiedlich, es gibt 28 Arten. Die blauen Tauben Kasachstans haben eine charakteristische Stimme. Das Männchen vom Weibchen ist schwer zu unterscheiden. Aber die ersteren haben eine weniger gesättigte Metallflut.

Pelikane

Auch in Kasachstan gibt es zwei Arten von Pelikanen:

1. Das lockige Aussehen dieses Vogels unterscheidet sich durch seine Größe und seine Federn an Kopf und Hals. Tatsache ist, dass diese Federn sich an den Enden verdrehen und von weitem die Mähne des Löwen erinnern. Die Federung der Pelikane ist weiß, und der Sack am Hals ist hellgelb. Die Stimme von lockigen Pelikanen wird am häufigsten aus dem Nest gehört. Du kannst es durch heisere Laute lernen, die an Brüllen oder Grunzen erinnern. Sockets sind auf kleinen Inseln, meist in der Nähe von sauberem Wasser, sowie in der Nähe der Teiche, in Dickicht von Schilf gebaut. Sie ernähren sich von solchen kasachischen Vögeln mit Fischen, die sie sogar in der Tiefe fangen.

überwinternde Vögel von Kasachstan
2. Der rosa Pelikan unterscheidet sich von dem vorherigen mit seinem ungewöhnlichen, schönen Gefieder. Fast alle Federn dieses Pelikans sind in einem blassrosa Farbton gemalt, mit Ausnahme der Brust, auf der ein großer gelber Fleck ist. Eine Überkopftasche ist in der gleichen Farbe lackiert. Die Stimme dieser Pelikanart ist mit der von lockigen Vögeln identisch. Das rosa Pelikannest kann in den Schilfbetten auf dem Fluss oder dem See gefunden werden. Als Futter ist ein großer Fisch, in seltenen Fällen - ein kleinerer Fisch. Diese kasachischen Vögel jagen nach Fischen, erschrecken sie mit lauten Flügelflüchen über Wasser und drängen sie ans Ufer.

Außerdem gibt es in diesem Staat mehrere Vertreter des Storches.

Rohrdommel

Federn auf dem Rücken der Vögel sind schwarz und die Enden - in gelb. Der Bauch hat eine Ockerfarbe und der Schwanz ist gelblich-braun. Dieses Gefieder hilft dem Vogel, im Schilfdickicht unbemerkt zu bleiben.

Die Stimme der Vögel kann mit einem längeren Summen verglichen werden, das von der Pfeife mit einem Windstoß kommt. Auch die Rohrdommel ist in der Lage, einen Klang zu erzeugen, der an einen Bullen muht.

Nester bevorzugen es, auf kleinen Erhebungen zu hängen, aus dem Wasser aufzusteigen und an abgelegenen Orten zu sein.

Füttern Sie diese Vögel von Kasachstan am häufigsten Fisch. Als Futter können jedoch Würmer, Insekten und Wassertiere verwendet werden.

Yellow Heron

Die maximale Länge dieses Vogels überschreitet nicht einen halben Meter. Die Flügel und der Bauch von Reihern sind schneeweiß, und der Rest des Körpers hat einen gelb-buffy Farbton.

Die Stimme dieser Vögel ist wie Krähen. Es ist ähnlich der Silbe "Auto".

Tauben von Kasachstan

Nisten und Nisten dieser Reiher hauptsächlich in Sümpfen mit Süßwasser. Auch können Nester auf Bäumen von geringer Größe gesehen werden.

Als Nahrung für diese Vögel dienen allerlei Wasserbewohner und kleine Fische, die Reiher im dunklen Halbtag fangen.

Schwarzstorch

Der Schwarzstorch ist einer der Vögel, diespeichert das Rote Buch von Kasachstan. Diese Vögel sind in allen Lebensräumen sehr geschützt. Sie können sie durch die schwarze Farbe der Federn lernen, die überall im Körper vorherrscht. Nur die Brüste dieser Vögel sind schneeweiß und der Schnabel und die Pfoten sind leuchtend rot.

Vögel von Kasachstan
Die Stimme der Schwarzstörche ist die gleiche wie die der Weißstörche. Der Klang dieser Vögel kann als "Chelas" bezeichnet werden.

Die Vielfalt dieser Störche ist geheimnisvoll. Daher ist es sehr schwierig, Nester von Vögeln zu finden. Meist sind sie in abgelegenen Dickichten oder auf verlassenen und lange bewachsenen Flüssen und Seen.

In der warmen Jahreszeit bevorzugen Schwarzstörche Fisch. Und in einer kälteren Zeit fangen kleine Nagetiere, Insekten und in extremen Fällen - Schlangen.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu