/ / Lachs Fisch: Kann es gegessen werden?

Suliter Fisch: Kann es gegessen werden?

Solitaire ist ein Bandwurm, lebt undsich von jemand anderem ernähren. Vor allem ist es ein Parasit, der im Körper von Fischen, Tieren und Menschen eingeführt und ruhig entwickelt wird. Gefahr wird durch die Wurmlarven dargestellt, die in den menschlichen Darm gelangen können. Pelter Fisch, Schweinefleisch und Rindfleisch sind die Hauptquellen der Infektion.

gesalzener Fisch
Und wenn in letzterer diese Parasiten zu erkennen sindsehr schwierig, dann in der ersten sind sie mit bloßem Auge sichtbar. Nicht alle Fischer werfen einen solchen Fang. Es gibt eine Meinung, dass dieser Wurm für Menschen nicht gefährlich ist. Ist das wirklich so?

Wie man einen Pelter Fisch identifiziert?

Es ist erwähnenswert, dass die meisten Parasiten,Lebe in Fischen, wähle Süßwasserbewohner. In Russland ist es schwierig, einen vollständig von Helminthen geklärten Speicher zu finden. Abwässer sowie die Anwesenheit von Vögeln und Tieren werden zwangsläufig dazu führen, dass sich die Bewohner von der einen oder anderen Art infizieren. Pelitische Fische werden am häufigsten in natürlichen Gewässern gefunden.

wie man einen Fisch erkennt
Sie können es durch den geschwollenen Bauch feststellen. Mit Druck kann der Bandwurm herauskommen. Diese Fische schwimmen auf der Oberfläche. Wenn sie gefangen und in die Hand genommen werden, sterben sie sofort. Wenn Ihr Fang Weißfisch wie Plötze oder Brasse hat, überprüfen Sie diese sorgfältig, bevor Sie mit dem Schneiden und Kochen beginnen.

Essen oder nicht essen?

Wenn Sie eine lange weiße Wohnung findenWurm, erreichen eine Größe von 20-40 cm, dann, bevor Sie ein Fisch von Nestern sind. Und obwohl in einigen Quellen Informationen gefunden werden, dass ein solcher Fang möglich ist, sollten Sie keine Risiken eingehen.

Selbst wenn Sie den Wurm entfernt haben, gewaschen und gebratenFleisch, besteht immer die Gefahr, dass die Eier des Parasiten auf Ihren Händen, Kleidung, Besteck bleiben, die, wenn Sie zuerst den menschlichen Körper betreten, in Larven umgewandelt werden. Wiederholte Infektion droht mit der Tatsache, dass sich ein langer Bandwurm im Darm festsetzt. Pelter Fisch, obwohl weniger gefährlich als Rind und Schwein, ist immer noch seine Quelle. Ist oder nicht - es liegt an dir.

Wie schützt man sich vor einem Bandwurmparasiten?

Wurmhaut in Fisch
Der Nematodenwurm im Fisch zeigt sich wannAusweiden, also ist der einfachste Weg, diesen Fang nicht zu benutzen. Mit dem Fleisch von Tieren ist es schwieriger. Im Darm von Säugetieren lebende Tiere säen eine große Anzahl von Eiern. In seinem ganzen Leben kann der Parasit mehrere Millionen davon reproduzieren! Diese Eier kommen mit dem Kot eines Tieres auf dem Rasen heraus. Schweine, die im eigenen Schlamm wühlen, schlucken sehr schnell diejenigen von ihnen, die unter dem Einfluss von Magensaft zu Larven werden. Letztere lösen sich mit dem Blutfluss im Körper des Tieres auf. Diese Art von Fleisch ist sehr gefährlich. Schlecht geröstetes oder ungekochtes Schweinefleisch ist das am meisten ansteckende Produkt, das der Gesundheit eines Menschen großen Schaden zufügen kann. Das Gleiche passiert mit Rindern.

Ärzte empfehlen immer zu braten undkochen Sie das Fleisch ein. Zu Hause ist es einfach, aber ein Naturausflug mit Schaschliks kann zu einer Infektion führen. Es ist äußerst unerwünscht, Fleisch "mit Blut" zu essen, es ist besser, es in Brand zu halten, als eine "Belohnung" in Form von Helminthen zu bekommen. Den Fisch vorsichtig rauchen. Besteht der Verdacht auf Würmer, ist ein solches Produkt nicht für Heiß- und noch mehr für das Kaltrauchen geeignet.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu