/ / Analyse des Gedichts "Arion" A. S. Pushkin

Analyse des Gedichts "Arion" von Alexander Puschkin

Schriftsteller und Dichter bei der Erstellung ihrer Werkebeziehen sich oft auf die Mythen des antiken Roms. Dank ihnen sprechen sie wichtige Themen an und erzählen allegorisch über wichtige Ereignisse. A. S. Pushkin wandte sich bei der Erstellung seiner Werke auch den Mythen zu. Unter ihnen ist der Mythos von Arion.

In diesem Artikel werden wir uns diese alte Geschichte ansehenund wir werden auch eine Analyse des Gedichts "Arion" machen, um herauszufinden, welche Bedeutung es in sich trägt. Es ist kein Zufall, dass sich Pushkin bei der Erstellung dieses Gedichts der Legende zugewandt hat.

Mythos von Arion

Dies ist eine Geschichte über einen berühmten Musiker. Er war so talentiert, dass er ein Vermögen verdienen konnte. Einmal nahm er an einem Musikwettbewerb in Sizilien teil, wo es auch andere bekannte Künstler gab. Nach diesem Ereignis musste er in seine Heimatstadt Korinth zurückkehren. Der Musiker beschloss, wieder über das Meer zu gehen. Er stieg auf ein Schiff mit gierigen Piraten. Nachdem sie über den Reichtum von Arion erfahren hatten, wollten sie sein Eigentum beschlagnahmen und ihn töten.

Wenn sich die Piraten versammelten, um sie wegzuwerfenMusiker bat er, ihm die Gelegenheit zu geben, sie das letzte Mal vor seinem Tod zu spielen, und sie stimmten zu. Leiergeräusche breiten sich über das Meer aus. Sie waren so faszinierend und wunderschön, dass Delphine auf das Schiff kamen und anfingen, mit den Wellen zu spielen.

Die Piraten waren von diesem Bild begeistert. Sie entschieden, dass Arions Musik über diejenigen, die auf ihn hörten, Macht hatte. Aus Angst, dass auch sie in diesen Bann geraten würden, beeilten sich die Seeräuber, den Kerl zu töten, und warfen ihn aus dem Schiff. Arion fiel auf einen Delphin und er rettete ihn, indem er den Rücken zur Küste trug. Die Götter beschlossen, dieses Wunder zu verewigen. Sie verwandelten die Leier von Arion und den Delphin, der ihn rettete, in eine Konstellation.

Analyse des Gedichts Arion

Dies ist der Mythos, den A. S. verwendet hat. Pushkin, um die Arbeit zu schaffen, die wir in Betracht ziehen. Inhalt und Analyse des Gedichts Arion zeigen uns, wie sehr sich die Schöpfung des Dichters von der Geschichte unterscheidet. Wir werden auch die historischen Ereignisse betrachten, in deren Zusammenhang diese Arbeit geschrieben wurde.

Inhalt des Gedichts "Arion"

Die Erzählung in der Arbeit wird aus dem Mund des Sängers geleitet. Er erzählt, wie er und andere Leute in einem kleinen Holzboot gesegelt sind. Jemand verspannte das Segel, jemand ruderte die Wellen mit Rudern, der Regisseur mit dem Haken. Inzwischen sang der Sänger munter Lieder.

Plötzlich begann ein Wirbelwind und alle Besatzungsmitglieder außer dem Erzähler wurden getötet. Er wurde an Land geworfen. Trotzdem singt der Sänger weiter und seine nassen Kleider trocknen unter einem Felsen in der Sonne.

Analyse der Gedichtart nach Plan

Wie wir sehen, unterscheidet sich der Inhalt des Gedichts von Puschkin vom Mythos. Mit dem, was damit verbunden ist, lernen wir, nachdem wir die Analyse des Gedichts "Arion" durchgeführt haben.

Historische Ereignisse im Zusammenhang mit der Arbeit

Bevor Sie das Gedicht analysieren"Arion" soll nach dem Plan die Zeit kennenlernen, zu der es geschrieben wurde. Immerhin haben bestimmte historische Ereignisse den Dichter dazu veranlasst, dieses Werk zu schaffen.

Das Gedicht wurde 1927 geschrieben und inAm 14. Dezember 1925 ereigneten sich tragische Ereignisse. An diesem Tag fand eine schlecht vorbereitete Rebellion statt. Er wurde von den Dekabristen organisiert, denen es an Organisation, Starrheit und Kohäsion fehlte, um ihre Aufgabe zu lösen. Sie wollten die Regierung stürzen, so dass das autokratisch-feudale Gesetz nicht mehr existierte. Sie bereiten sich seit vielen Jahren auf diese Veranstaltung vor. Unter ihnen waren Freunde von Puschkin. Der Dichter selbst teilte auch ihre Ansichten. Er war für Freiheit und Gleichheit. Pushkin sprach in seinen Werken mehr als einmal darüber und wurde in diesem Zusammenhang ins Exil geschickt.

Der Aufstand wurde niedergeschlagen und die Rebellen hingerichtet.

Kurze Analyse des Gedichts von Puschkin Arion

Analyse des Gedichts "Arion"

Nach der Legende von Puschkin betrachtet,Der Inhalt der Arbeit, die wir betrachten, und die historischen Ereignisse, die den Dichter dazu veranlasst haben, sie zu schreiben, können wir einige Punkte feststellen. Erstens hat der Autor den Mythos wesentlich verändert. Zweitens wurde der Mythos wegen Zensur verwendet.

Analyse von Puschkins Gedicht A.S. "Arion" zeigt, dass der Sänger des Stücks der Autor selbst ist. Die Leute, die mit ihm segelten, waren seine gleichgesinnten Dekabristen. In dem Gedicht starben sie wie im wirklichen Leben, aber Puschkin blieb. Nach diesen Umwälzungen setzt der Dichter seine Arbeit fort: er singt weiterhin Freiheit, auf seine Weise kämpft er mit autokratischer Macht. So wie die im Gedicht dargestellte Sängerin, die trotz des Zusammenbruchs die alten Lieder singt.

Analyse eines Gedichts von Puschkin und Arion

Eine kurze Analyse von Puschkins Gedicht "Arion"zeigte uns, dass der Dichter gleichgesinnte Dekabristen war. Nach dem Tod der Freiheits- und Gleichstellungskämpfer hielt er nicht die Klappe, sondern setzte seine Mission durch Kreativität fort.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu