/ Alle Werke Dostojewskis: Liste. Bibliographie von Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Alle Werke Dostojewskis: Liste. Bibliographie von Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Alle Werke von Dostojewski, deren Listeist das Thema dieser Rezension, wurde ein Klassiker nicht nur Russisch, sondern auch Weltliteratur. Dieser Artikel zeigt die berühmtesten Werke des Autors. Die größten Bücher des Schriftstellers werden in der Schule studiert. Viele seiner Kompositionen wurden viele Male gezeigt und auf der Bühne aufgeführt, was von ihrem dauerhaften Wert und ihrer Relevanz spricht.

Alle Werke von Dostojewskij

Der erste Roman

Alle Werke von Dostojewski (wir beginnen die Liste mitdie Erwähnung des Buches, das ihn in literarischen Kreisen berühmt gemacht hat) zeigt das vielseitige Talent des Autors. Es geht um den 1846 entstandenen Roman "Armes Volk". Dieses Buch ist insofern interessant, als es im Briefformat geschrieben ist. Der Protagonist, Makar Devushkin, korrespondierte mit einem Mädchen, das in ihn verliebt war, aber nicht wagte, ihr ihre Gefühle zu gestehen, weil sie älter war. Außerdem glaubt er, dass es ihr nicht würdig ist, obwohl sie sich mit ihm revanchiert.

 Verse von Dostojewski

Mit Hilfe dieser Form der ErzählungFjodor Dostojewski konnte die Gefühle seiner Helden sehr detailliert und zuverlässig vermitteln. "Poor people" ist ein Roman, der vom berühmten Kritiker V. Belinsky hochgelobt wurde.

Er öffnete dem jungen Schriftsteller den Weg zur literarischen Welt und machte dem Massenleser seinen Namen bekannt.

Eine humorvolle Geschichte

Der Autor wollte nicht auf das Genre des Dramas undIch habe mich in verschiedenen Stilen versucht. Er schrieb nicht nur Prosa, sondern verfasste auch Gedichte. Nach der Veröffentlichung des ersten Romans beschloss er, ein Comic-Werk in Form einer Korrespondenz zwischen den Charakteren zu erstellen. So erschien der Roman "Ein Roman in neun Briefen" - eine humorvolle Geschichte, die 1847 in der Zeitschrift Sovremennik veröffentlicht wurde. Diese Arbeit ist eine Korrespondenz von zwei Teilhabern, von denen jeder versucht, einen Partner zu täuschen.

Der Schriftsteller imitierte Gogol und wählte beidesNamen und geben Sie jede charakteristische Merkmale. Einer von ihnen ist feinfühlig und höflich, der zweite ist im Gegenteil unhöflich und geradlinig. Aber am Ende wurden beide durch ihre gegenseitige Bekanntschaft getäuscht. Alle Werke Dostojewskis, zu denen nicht nur dramatische und tragische, sondern auch humorvolle Werke gehören, zeigen ihn als subtilen Beobachter und herausragenden Denker.

"Beleidigt und verletzt"

Es war das erste große Werk, das geschrieben wurdevom Autor nach der Rückkehr vom Link. Es wurde 1861 veröffentlicht. Kritik traf ihn sehr diskret, mit Ausnahme der Zeitschrift "Contemporary", die die Handlung und die Charaktere positiv einschätzte. Die Erzählung wird im Namen der ersten Person geführt - des jungen Schriftstellers Ivan, in dem die autobiographischen Merkmale des Autors erraten werden.

Fedor Dostojewskys Bibliographie

Dostojewskis Roman "Gedemütigt und beleidigt"Es hat zwei Handlungsstränge, wodurch die Erzählung etwas unscharf wird. Dennoch sind bereits in diesem Buch die Merkmale des Schriftstellers deutlich erkennbar - eine tiefgehende psychologische Analyse der Charaktere, Sympathie für alle Benachteiligten ist ein Thema, das sich durch die gesamte Arbeit des Schriftstellers zieht.

"Spieler"

Alle Werke Dostojewskis zeichnen sich durch eine tiefe Analyse der Psychologie des Menschen und seiner Handlungen aus. Die Liste der Bücher des Autors muss um den erwähnten autobiographischen Roman ergänzt werden.

Fedor Dostojewski arme Leute

Dies ist einer der schwierigsten Romane.Der Schriftsteller spiegelte seine Abhängigkeit vom Spiel sowie die unbehagliche Beziehung zu ihrem Liebhaber wider, der als Prototyp für die Hauptfigur des Romans diente, sowie die berühmte Nastasia Filippovna im Buch "Idiot". Im Zentrum der Geschichte steht ein Mann, der von Leidenschaft für seine geliebte Frau sowie für Glücksspiele besessen ist.

Werke der 1860er - 1870er Jahre

Die Bibliographie von Fjodor Dostojewski umfasst eine große Anzahl von Werken verschiedener Genres, am beliebtesten sind jedoch die in diesem Jahrzehnt entstandenen Bücher.

Dostojewskis Roman gedemütigt und beleidigt

1866 schrieb er den Roman "Crime andBestrafung “, die zu einem Klassiker des Genres wurde und zu einem der besten Werke des Autors wurde. Das Studium dieser Arbeit ist im Schullehrplan enthalten, darüber hinaus wurde es wiederholt gefilmt.

In den nächsten drei Jahren komponierte er eines der interessantesten und dynamischsten Werke - den Roman "The Idiot", der trotz seiner tragischen Auflösung als das romantischste seiner Bücher gilt.

Roman in neun Buchstaben

In den 1870er Jahren sah das Licht eine der schwierigstenseiner Werke - Die Brüder Karamasow. Dieses Buch zeichnet sich durch eine tiefe philosophische Handlung, eine komplexe Geschichte und vielseitige Charaktere aus. Der Autor setzte sich das Ziel, den komplexen moralischen Zustand der Gesellschaft unter den Bedingungen der Verbreitung revolutionärer Ideen und des Nihilismus sowie der Zerstörung traditioneller Werte und Bräuche zu zeigen.

Blei und Tagebuch

Der Autor arbeitete nicht nur im Prosa-Genre, sondern auchschrieb auch kleine Werke. Eine seiner berühmtesten Geschichten ist das philosophische Buch The Double. Es erzählt die Geschichte eines kleinen Bediensteten, der sehr unbeholfen, unentschlossen und abgelenkt war. Einmal hatte er ein Double, der dank Agilität, Agilität, List und Gemeinheit schnell seinen Platz einnehmen konnte. Die Arbeit deckt menschliche Schwäche und Unterwürfigkeit auf, was dazu führte, dass die Gesellschaft ein Doppel von der Person angenommen hat, die sie kennen. In dieser Serie kann man auch die humorvolle Geschichte "Anderes Frau, Ehemann unterm Bett" erwähnen. Diese Arbeit ist mit gutem Humor erfüllt, der für den Stift des Schreibers so eigen ist.

Unabhängig davon sollte über sein Tagebuch gesprochen werdenDabei spricht er nicht nur über seinen kreativen Weg, sondern drückt auch Gedanken über die sozialpolitische Entwicklung Russlands aus und äußert sich auch zur internationalen Position des Landes. Das Tagebuch enthüllt den Autor von innen heraus, da er darin die Geheimnisse seiner Meisterschaft und Techniken teilt, die Gedanken und Ideen erklärt, die er in der Fiktion verbrachte. Das Tagebuch wurde von 1873 bis 1881 veröffentlicht, was das Interesse des Autors und der Leser an dieser Arbeit belegt.

Poesie

Dostojewskis Gedichte zeigen, dass sein Talent nicht istnur ein Prosaautor, aber auch ein Dichter. Eines seiner ersten lyrischen Werke "Über die europäischen Ereignisse von 1854" ist der Zeit des Krimkrieges gewidmet. Darin stellt der Autor seine Meinung zur Geschichte Russlands und zu seinem Zweck bei der Befreiung der orthodoxen Völker vor. Er macht geltend, dass das Land trotz der europäischen Bedrohung wie schon jahrhundertelang weiterhin vor Gericht stehen wird.

Dostojewskis Gedichte spiegeln hauptsächlich seine widersoziale und politische Ansichten. In der Arbeit „Am 1. Juli 1855“ diskutiert er erneut die Zukunft Rußlands, hofft auf eine Wiederbelebung und bittet den König, ihm und seinen Anhängern ehemalige oppositionelle Hobbys zu vergeben. Die Schrift ist dem Geburtstag der Kaiserin gewidmet und zeichnet sich durch patriotischen Geist und philosophischen Inhalt aus.

Er schrieb auch ein Gedicht "Bei der Krönung undder Friedensschluss, in dem er das Kommen der Welt und die Krönung des neuen Kaisers Alexander II. verherrlicht. -politische Ansichten über diese neue Bewegung in Russland. Außerdem muss auf die Gedichtsammlung "Mein Notizbuch der Verurteilung" hingewiesen werden - eine Sammlung von Folklorematerial, das er während seines Exils gesammelt hat.

Andere Arbeiten

Diese Besprechung behandelt nur die berühmtesten Werke eines berühmten Autors, dessen kurze Beschreibung in der nachstehenden Tabelle dargestellt ist.

TitelBeschreibung
"Netochka Nezvanova"Dieser unvollendete Roman des Schriftstellers, der in veröffentlicht wurdeLicht im Jahr 1849. In der Arbeit erzählt die Autorin vom Schicksal eines Mädchens, das eine schwierige Kindheit verbrachte und sich dann in einem reichen Haus befand, wo sie aus Mitleid herausgenommen wurde. Das schreckliche Geheimnis dieser Familie lässt sie jedoch diesen Hafen verlassen.
"Teenager"Das Stück erzählt von einem jungen MannDas war unehelich, und daraus entwickelte sich eine schwierige Beziehung zu seinem Vater. In dem Roman analysiert der Autor subtil die Psychologie der aufstrebenden Jugend und seine Beziehung zu anderen.
"Weiße Nächte"Dies ist die lyrische Zusammensetzung des Autors, vielleicht die meisteberührend und hell von all seinen dramatischen Büchern. Die Geschichte erzählt von der Liebe zweier junger Menschen, die wegen der Rückkehr des Verlobten des Mädchens zur Trennung gezwungen wurden
"Onkels Traum"Dies ist ein sehr schwieriger Aufsatz, in dem Humor undKomödie mit Tragödie gemischt. Das Buch widmet sich der ungewöhnlichen Vermittlung eines Prinzen an ein junges Mädchen, dessen früherer Freund ihn überzeugen konnte, dass er seine zukünftige Hochzeit in einem Traum sah, der den Prinzen zum Tode brachte
"Das Dorf Stepanchikovo und seine Bewohner"Die Schrift erzählt von einem ungewöhnlichen Alarm in einem kleinen Dorf aufgrund der Heiratspläne der Figuren
"Notizen aus dem toten Haus"Das Stück ist insofern interessant, als es autobiografisch ist und über das Leben von Gefangenen in einem Gefängnis berichtet. Der Autor hat nach dem Link seine Emotionen und Eindrücke vermittelt.
"Notizen aus der U-Bahn"Die Schrift handelt von Vorfällen aus dem Leben eines jungen Mannes aus Intellektuellen. Das ist interessant, weil der Autor das Verhalten des Helden in seinem eigenen Mund analysiert.
"Der Traum eines lustigen Mannes"Die Geschichte erzählt vom Selbstmordversuch des Helden und seiner Wiedergeburt nach einem ungewöhnlichen Traum.

Darüber hinaus sollte das berühmteste journalistische Werk des Autors erwähnt werden.

TitelEigenschaften
"Petersburger Chronik"Dies ist eine Reihe von Feuilletons, in denen ein junger Schriftstellerlobt seine Heimatstadt und behauptet, dass er eine große Rolle im Leben Russlands spielt. In den letzten Aufsätzen erscheint jedoch das Bild einer schweren und düsteren Stadt, die sich später in den Romanen widerspiegelte
"Wintermerkmale zu Sommerimpressionen"Dies ist eine Reihe von Essays über die Reise des Schriftstellers durch Europa und die Haltung der Russen gegenüber den europäischen Ländern.
"Puschkin"Tiefe Analyse der Arbeit des berühmten Dichters und seiner Bedeutung für die Weltliteratur

Die Arbeit von Dostojewski war also sehr vielfältig: Er arbeitete in verschiedenen Prosa-Genres und schrieb auch Gedichte.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu