/ / Analyse des Gedichts "Warte auf mich, und ich komme zurück" K. Simonov. Militärische Texte

Analyse des Gedichts "Warte auf mich, und ich werde zurück sein" K. Simonov. Militärische Texte

Gedicht des Dichters Konstantin Simonov "Warteich, und ich werde zurückkehren "- ein Text, der eines der Symbole eines schrecklichen Krieges wurde, der 1945 endete. In Russland wurde es fast wortwörtlich auswendig gelernt und von Mund zu Mund wiederholt und erinnerte an den Mut russischer Frauen, die Söhne und Ehemänner aus dem Krieg erwarteten, und die Tapferkeit von Männern, die für ihre eigene Heimat kämpften. Wenn man diesen Zeilen zuhört, kann man sich nicht vorstellen, wie es dem Dichter gelang, in mehreren Strophen den Tod und die Schrecken des Krieges, die allumfassende Liebe und die endlose Treue zu verbinden. Das ist nur echtes Talent.

analysiere das Gedicht warte auf mich und ich komme zurück

Über den Dichter

Der Name Konstantin Simonov ist ein Alias. Von Geburt an hieß der Dichter Cyril, aber seine Aussprache erlaubte ihm nicht, seinen Namen ohne Probleme auszusprechen, also nahm er einen neuen auf, behielt den Anfangsbuchstaben bei, löschte aber die Buchstaben "p" und "l". Konstantin Simonov ist nicht nur ein Dichter, sondern auch ein Prosaschriftsteller, seine Feder enthält Romane und Romane, Memoiren und Essays, Theaterstücke und sogar Drehbücher. Aber er ist berühmt für seine Poesie. Die meisten seiner Arbeiten sind in militärischen Fächern entstanden. Das ist nicht verwunderlich, denn das Leben des Dichters seit seiner Kindheit ist mit dem Krieg verbunden. Sein Vater wurde während des Ersten Weltkriegs getötet, der zweite Mann seiner Mutter war Militärspezialist und ehemaliger Oberst der kuk Armee. Simonow diente einige Zeit als Militärkorrespondent, kämpfte an der Front und hatte sogar den Rang eines Obersten. Das 1939 verfasste Gedicht "Sein ganzes Leben lang liebte er einen Krieg" hat höchstwahrscheinlich autobiographische Züge, da es sich eindeutig mit der Lebensaktivität des Dichters kreuzt.

warte und ich werde nur sehr viel warten
Es ist nicht überraschend, dass Simonovs Gefühle eng sindein einfacher Soldat, der in schweren Schlachten von geliebten Menschen geliebt wird. Und wenn Sie das Gedicht "Warten Sie auf mich und ich bin zurück" analysieren, können Sie sehen, wie lebendig und persönlich die Zeilen sind. Worauf es ankommt, ist, wie subtil und sinnlich Simonov es schafft, sie in seinen Werken zu vermitteln, die Tragik und den Horror militärischer Konsequenzen zu beschreiben, ohne auf exzessiven Naturalismus zurückzugreifen.

Die berühmteste Arbeit

Natürlich ist es am besten zu illustrierenKreativität von Konstantin Simonov kann sein berühmtestes Gedicht sein. Die Analyse des Gedichts "Warte auf mich und ich werde zurückkehren" sollte mit der Frage beginnen, warum es so wurde. Warum ist es so tief in der Seele der Menschen verankert, warum ist es jetzt fest mit dem Namen des Autors verbunden? Schließlich hatte der Dichter nicht vor, es zu veröffentlichen. Simonov schrieb es für sich selbst und für sich selbst, genauer gesagt für eine bestimmte Person. Aber im Krieg, und besonders in einem Krieg wie dem Großen Vaterländischen Krieg, war es unmöglich, allein zu existieren, alle Menschen wurden Brüder und teilten die intimsten miteinander, wissend, dass dies vielleicht ihre letzten Worte sein würden.

warte auf mich und ich werde den Text zurückgeben
Hier Simonov, der seine Kameraden unterstützen möchteeine harte Stunde, lies ihnen ihre Gedichte vor, und die Soldaten hörten ihnen fasziniert zu, kopierten, speicherten und flüsterten in den Schützengräben wie ein Gebet oder eine Beschwörung. Wahrscheinlich hat es Simonow geschafft, die geheimsten und intimsten Erfahrungen nicht nur eines einfachen Kämpfers, sondern auch jeder Person zu erfassen. "Warte, und ich komme wieder, warte sehr" - die Grundidee aller Kriegsliteratur, was die Soldaten mehr als alles andere auf der Welt wollten.

Militärliteratur

Während des Krieges ist literarische Kreativität passiertein beispielloser Aufstieg. Viele Werke militärischer Themen wurden veröffentlicht: Geschichten, Novellen, Romane und natürlich Gedichte. Die Verse erinnerten sich schneller, sie konnten in einer schwierigen Stunde Musik auferlegt und aufgeführt werden, von Mund zu Mund weitergegeben werden und sich selbst als Gebet wiederholen. Verse militärischer Themen wurden nicht nur zur Folklore, sie trugen eine heilige Bedeutung.

Texte und Prosa haben einen bereits starken Geist ausgelöstdes russischen Volkes. In gewissem Sinne, schob die Gedichte auf die Taten der Soldaten, inspiriert, gab Kraft und der Angst beraubt. Dichter und Schriftsteller, von denen viele sich in Feindseligkeiten oder geöffnet sein poetisches Talent im Einbaum oder das Cockpit des Tanks beteiligt sind, zu verstehen, wie wichtig für Kämpfer Universal-Unterstützung, Verherrlichung gemeinsames Ziel - die Rettung des Vaterlandes vor dem Feind. Deshalb ist das Produkt in großen Stückzahlen zu diesem Zeitpunkt aufgetreten ist, wurden als separater Zweig der Literatur klassifiziert - Militär und militärische lyrische Prosa.

Analyse des Gedichts "Warte auf mich, und ich komme zurück"

In dem Gedicht in mehrfacher Hinsicht - 11 mal -das Wort "warten" wird wiederholt, und es ist nicht nur eine Bitte, es ist eine Bitte. 7 mal im Text werden Single-Root-Wörter und Wortformen verwendet: "Warten", "Warten", "Warten", "Warten", "Warten", "Warten". Warte, und ich werde zurück sein, warte nur sehr - diese Konzentration des Wortes ist wie ein Zauberspruch, das Gedicht ist voller verzweifelter Hoffnung. Es scheint, dass der Soldat sein Leben vollständig demjenigen anvertraut hat, der zu Hause geblieben ist.

Auch, wenn Sie eine Analyse des Gedichts "Warten Sieich, und ich werde zurückkehren, "Sie können sehen, dass es einer Frau gewidmet ist. Aber keine Mutter oder Tochter, sondern eine geliebte Frau oder eine Braut. Der Soldat bittet darum, ihn auf keinen Fall zu vergessen, auch wenn die Kinder und Mütter keine Hoffnung mehr haben, selbst wenn sie bitteren Wein zum Gedenken an seine Seele trinken, bittet er, sich nicht mit ihm zu erinnern, sondern weiter zu glauben und zu warten. Das Warten ist ebenso wichtig für diejenigen, die im Hinterland bleiben, und vor allem für den Soldaten selbst. Der Glaube an unendliche Hingabe inspiriert ihn, gibt Zuversicht, bringt dich ans Leben und schiebt die Angst vor dem Tod in den Hintergrund: "Versteh nicht, warte nicht auf sie, wie du mitten im Feuer mich gerettet hast, indem du deine eigenen erwartet hast." Die Soldaten im Kampf waren am Leben und am Leben, sie erkannten, dass sie zu Hause warteten, dass sie nicht sterben konnten, es war notwendig zurückzukehren.

Gedichte von Simon

1418 Tage, oder etwa 4 Jahre, dauerten großartigDer Vaterländische Krieg, vier Mal die Jahreszeiten: gelber Regen, Schnee und Hitze. Verliere in dieser Zeit nicht den Glauben und warte nach so viel Zeit auf den Kämpfer - eine echte Leistung. Konstantin Simonow hat das verstanden, deshalb wurde das Gedicht nicht nur an die Soldaten, sondern auch an alle diejenigen gerichtet, die bis zuletzt in der Seele der Hoffnung verharrten, glaubten und trotz allem darauf warteten, "alle Tode sind boshaft".

Militärische Gedichte und Gedichte von Simonov

  1. Der General (1937).
  2. "Brüder von einem" (1938).
  3. "Grille" (1939).
  4. "Die Stunden der Freundschaft" (1939).
  5. Die Puppe (1939).
  6. "Der Sohn eines Artilleristen" (1941).
  7. "Du hast mir gesagt" Ich liebe dich "(1941).
  8. "Aus dem Tagebuch" (1941).
  9. Der Polarstern (1941).
  10. "Auf dem verbrannten Plateau" (1942).
  11. "Heimat" (1942).
  12. "Die Herrin des Hauses" (1942).
  13. "Tod eines Freundes" (1942).
  14. "Frauen" (1943).
  15. "Der offene Brief" (1943).
</ p>

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu