/ / Touren nach Kuba durch Geschäfte.

Touren nach Kuba durch Geschäfte.

Kuba zieht mit seinen Stränden, exotischer Natur, interessanter Kultur und Traditionen an. Daher Touren nach Kuba Immer mehr Touristen wählen. Wenn Sie das Glück haben, dieses erstaunliche Land zu besuchen, sollten Sie sich auch mit kubanischen Einkäufen verwöhnen lassen. Kleine Geschäfte mit handgefertigten Arbeiten, Souvenirständen und traditionellen Geschäften werden Sie mit ihrer Fülle erfreuen.

Die meisten Geschäfte in Kuba beginnen ihre Arbeit in der9.00 Uhr und schließen um 18.00 Uhr, aber es gibt auch Arbeiten bis 20.00 Uhr. Am Wochenende, der Arbeitsplan - von 9.00 bis 15.00 manchmal bis 18.00. Große Geschäfte und Supermärkte arbeiten nach ihrem eigenen Zeitplan. Wenn Sie in Kuba shoppen gehen, sollten Sie daran denken, dass fast alle Geschäfte um die Mittagszeit schließen - das ist die Zeit der Siesta.

Die Insel ist berühmt für ihre Zigarren, Kaffee undGetränk von Piraten - Rum. Diese Waren sind sehr beliebt bei Touristen. Wer Zigarren versteht, schätzt die Marken Trinidad, Bolivar, Partagas und Cohiba. Roma-Liebhaber werden sicherlich Marken wie "Havana Club" und "Guyabita del Pinar" mögen. Vergessen Sie nicht den ausgezeichneten Kaffee aus Kuba - "Arabica" und "Kubit", der Exportbeschränkungen unterliegt.

In Kuba können Sie viele andere interessante findenSouvenirs. Sehr interessanter und exotischer Look Schmuck aus Silber und schwarzen Korallen. Jede Fashionista wird sich über Armbänder oder Haarnadeln aus Krokodilleder und Schildpatt freuen. Um Probleme beim Zoll zu vermeiden, ist es jedoch notwendig, Verkäufer nach der Verfügbarkeit einer Lizenz für die Ausfuhr von Waren zu fragen. Fans der nationalen Musik werden mit den kubanischen Musikinstrumenten "tumbadora" und "bongo" sowie mit dem berühmten kubanischen Salsa glücklich sein.

In Kuba können Sie die lokale Bevölkerung in sehentraditionelle Kleidung, zu deren Elementen "Guyana" gehört, ein Hemd, das nicht nur von der Bevölkerung der Tropen getragen wird, sondern auch von den offiziellen Vertretern des Landes. Komplizierte Stickereien, Spitzen und künstlerische Malerei sehen gut aus.

In Kuba ist die Währung der kubanische Peso. Es ist in zwei Arten unterteilt - Cabrio und Nicht-Cabrio. Dementsprechend wird das erste von Touristen auf dem Land verwendet, das zweite ist die Bevölkerung. Da Kuba in Konflikt mit den Vereinigten Staaten steht, ist es nicht möglich, einen Dollar in das Land zu importieren, aber es wird keine Probleme mit dem Euro geben.

Es ist am besten, Souvenirs im Staat zu kaufenGeschäfte, da anderen Waren verboten werden kann, zum Zoll zu exportieren. Sie können Ihre Einkäufe am Strand oder im Hotel beschränken. Zweifellos haben Touristen, die Kuba besucht haben, nur positive Eindrücke.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu