/ / Wie geht es der Kommission der Armee um Gesundheit? Mögliche Wege

Wie kann man sich von der Armee für die Gesundheit befreien? Mögliche Wege

Viele junge Leute fragen wieAuftrag von der Armee. Dieser Artikel wurde für diejenigen geschrieben, die ernsthafte gesundheitliche Probleme haben. Leider werden oft ungesunde Kinder in die Armee eingezogen, und leider gibt es tragische Konsequenzen. Wenn dagegen ein absolut gesunder Soldat verletzt oder krank wird, können Sie nicht weiter dienen. Was zu tun ist? Lassen Sie uns die möglichen Gründe für eine Kündigung aus militärischen Gründen aus gesundheitlichen Gründen prüfen und auch die Frage diskutieren, wie dies gesetzlich geschehen soll.

Es gibt eine Krankheit, die aber anerkannt ist

Wie wir oben gesagt haben: Eine der möglichen Ursachen für die Inbetriebnahme ist das Vorhandensein einer schweren Pathologie. Beispielsweise wurde während einer ärztlichen Untersuchung eine Spirometrie an einem Konskript durchgeführt. Die Zahlen waren unterdurchschnittlich, da ein junger Mann vor 5 Jahren Asthma hatte. Natürlich wird die Krankheit praktisch nicht behandelt, sie entwickelt sich jedoch über die Jahre. Aber die Ärzte erkannten, dass er mit Einschränkungen einverstanden war und schickten ihn zum Dienst.

Wie bekommt man einen Auftrag von der Armee?

Was ist hier falsch? Im Allgemeinen mit Asthma in der Armee nicht nehmen. Der junge Mann hatte jedoch eine fast normale Spirometrie, da er sich der Grundtherapie unterzog, er wurde auf andere Weise behandelt, zum Beispiel mit Atemübungen. Eigentlich, weil er fast gesund erkannt wurde.

Wird die Armee die Möglichkeit für diese Person haben?alle Heilmethoden anwenden, die er in der zivilen Welt angewandt hat? Natürlich nicht Aber lass uns nicht diskutieren: Ob der Typ der Armee beitreten wollte oder nicht. Kommen wir gleich zur Sache.

Sie können sich vorstellen, wie sie sich entwickeln werdenVeranstaltungen: regelmäßige Bewegung, Training, Bauen, Transportieren, Arbeiten mit Schadstoffen usw. Was passiert mit Asthmatikern? Irgendwann tritt Bronchospasmus oder eine Bronchialobstruktion auf. Der Soldat wird zur ärztlichen Abteilung geschickt, wenn keine Besserung eintritt, wird er sofort ins Krankenhaus eingeliefert. Hier stellt sich die Frage, wie man eine gesundheitspolitische Kommission von der Armee erhält. Stellen Sie sicher, dass Sie im Namen des Chefarztes eine Kopie der Entlassung aus dem Krankenhaus und die Schlussfolgerung des Arztes in das Krankenhaus schicken, da diese Dokumente zu einer Art "Alibi" für die vorzeitige Entlassung aus der Armee werden können.

Wir haben also eines der Beispiele für chronische Krankheiten und ihre Folgen mitgebracht. Wer trotz der Bedrohung für Gesundheit und Leben in die Armee gehen will, muss sorgfältig prüfen, ob das Spiel die Kerze wert ist.

Bevor die Armee verletzt wurde

Betrachten Sie ein Beispiel, wenn ein Rekrut bekommtVerletzung, sagen wir vor einem Jahr. Nach der Rehabilitation wird der junge Mann entlassen. Ärzte finden keine Abweichungen. Aber während er in der Truppe während der Schwerkraftübertragung dient, wird auch ein Soldat auf der Flucht verletzt. Aber es ist keine Fraktur oder Luxation, nur wenn die schmerzenden Bänder beschädigt sind, werden die Sehnen zerrissen. In der Tat ist seit der Erholung nicht viel Zeit vergangen.

Wie kann man die Armee für die Gesundheit beauftragen?

Wie aus der Armee bei der früheren Verletzung übertragenmacht sich bemerkbar Im medizinischen Zentrum der Militäreinheit ist es notwendig, ausführlich über die Verletzung zu sprechen. Es ist wahrscheinlich, dass der Soldat ins Krankenhaus gebracht wird, wo er nicht nur behandelt werden muss, sondern sich auch aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig entlassen muss.

Wie kann eine vorzeitige Entlassung erreicht werden?

Sie müssen vorher die Kommission darauf hinweisenkann, aber es ist sehr schwierig und lang. Vor dem Verlassen des Krankenhauses muss sich ein rekrutierter Soldat einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Dies kann ein bis drei Monate dauern. Jeder Arzt muss beantworten, wie sich das Sorgen macht.

Wenn ein Soldat seine Gesundheit nicht riskieren will oderwill die Armee verlassen, muss er sich über seine Gesundheit beschweren, argumentieren. Um zu sagen, dass die Verletzung vor etwa einem Jahr eingegangen ist, wurde in der Traumabteilung des Krankenhauses eine Operation durchgeführt, und in der Armee kehrte die Krankheit zurück. Es gab keinen Sturz, keine Verschiebung, nur einen schweren Gegenstand tragend.

wie aus gesundheitlichen Gründen von der Armee versetzt wird

Nur in diesem Fall höchstwahrscheinlich wie inBei Asthma benötigen Sie eine Krankenhausentlassung, eine Karte und andere Dokumente. Eltern oder Ehepartner können selbstständig ins Krankenhaus bringen oder per Post Fotokopien schicken.

Und wenn Sie vorgeben, verrückt zu sein

Erzählen Sie von der Flucht aus der Armee vor dem Eid. Warum fangen wir mit diesem Thema an? Weil eine solche Aktion einer psychischen Erkrankung gleichkommt. Wir betonen - zum Eid.

In diesem Fall wird die Armee sofort in Dienst gestellt, vorher jedoch in die psychiatrische Abteilung geschickt. Und dort werden sie die entsprechende Schlussfolgerung geben, dann wird der Flüchtling eine "weiße" Karte erhalten.

Man kann sagen, dass dies der einfachste Weg istwie man von der Armee in der Psychiatrie beauftragt wird. Aber in der Zukunft wird eine solche Person Probleme in der zivilen Welt haben. Wie Sie wissen, benötigen viele seriöse und große Unternehmen einen militärischen Ausweis. Was denkt der Arbeitgeber darüber, wer „das Stigma trägt“?

Wenn nicht die Kommission für Psychiatrie

In der Regel schreiben sie keine Diagnose in die militärische Karte,Sogar der Code und die Dekodierung schreiben nicht - dies ist eine geheime Information. "Wissen" Sie, worüber der ehemalige Soldat krank war, nur das militärische Meldebüro und das Rekrutierungsamt und das Krankenhaus, in dem er behandelt wurde.

wie aus der Armee gemäß Artikel 17 versetzt werden kann

Es gibt verschiedene Arten der Kommissionierung bei der ArmeeDies wird jedoch nicht empfohlen, wenn der Gesundheitszustand normal ist oder zumindest keine Komplikationen auftreten. Es ist besser, nur ein Jahr zu dienen, als vorzeitig zum Bürger zurückzukehren. Für diejenigen, die eine volle Amtszeit ausgeübt haben, gibt es außerdem immer Vorteile gegenüber denen, die ihren Weg verloren haben und aus keinem Grund gedient haben.

Es ist erwähnenswert, dass auf jeden Fall dieDer Soldat muss eine ärztliche Untersuchung bestehen. Kann erkennen, aber "zu dienen" wird nicht mehr gesendet. Wird nur mit Kategorie "A" oder "B" auf Lager gelassen. Im Falle eines Krieges sollten Sie unbedingt anrufen.

Wenn die Krankheit in der Armee erschien

Leider kann alles im Leben sein. Darunter eine schwere Krankheit. Zum Beispiel erkrankt ein Soldat an einer Meningitis, er ist geheilt, bleibt aber behindert. Was machen in diesem fall In einem Lazarett sammeln sie eine Kommission, machen eine Untersuchung und geben eine Schlussfolgerung. Zum Beispiel sind die Folgen einer Meningitis schwerwiegend: Die für das Sehen verantwortlichen Nervenzellen des Gehirns sind ausgebrannt. Der Soldat begann mit nur einem Auge zu sehen. Natürlich geht es nicht einmal darum, wie schnell die Armee kommissioniert wird.

 Wie kann ich einen Auftrag von der Armee bekommen?

Ein solcher Bürger erhält die Kategorie "untauglich". Wiederholte ärztliche Untersuchungen sind nicht Gegenstand. In der Militärkarte ist die entsprechende Marke. Erinnern Sie sich daran, dass die Diagnose vertrauliche Informationen ist, sodass es während der Beschäftigung keine Probleme geben sollte (außer in den Berufen, in denen eine ärztliche Untersuchung erforderlich ist).

Und wieder zur Psychiatrie

Erinnern wir uns, dass wir früher über eine psychiatrische Abteilung für einen Rekruten gesprochen haben, der den Eid nicht geleistet hat? Und jetzt werden wir über dasselbe Thema sprechen, nur für diejenigen, die bereits den Eid geleistet haben, mehr als 2-3 Monate.

Soldaten vermissen oft Häuser, sehnen sich undvor diesem hintergrund beginnen sie verschiedene störungen, unter anderem die Weigerung, einen auftrag auszuführen. Wenn es sehr gut ist, es zu versuchen, werden sie zur medizinischen Einheit geschickt. Dort beklagt sich die Wehrpflichtige in der Regel über Heimweh, Frustration und Unfähigkeit, selbstständig damit umzugehen. Es ist notwendig, die Erlaubnis des Kommandanten der Einheit einzuholen, um ins Krankenhaus zu gehen.

wie schnell kommissioniert von der armee

Es wird immer ein Soldat aus diesem Grund an geschicktPsychiater für Konversation und Behandlung. Wenn keine Besserung eintritt, ist der Soldat nicht mehr einsatzbereit und kann vorzeitig in die Reserve gefeuert werden. Daher beantworten wir die Frage, wie man eine Kommission gemäß Artikel 17, der einfach "Heimweh" genannt wird, von der Armee erhält.

Natürlich ist dieser Artikel nirgends festgelegtAbgesehen von der Schlussfolgerung eines Psychiaters sollte es in der zivilen Welt keine Probleme geben. Wenn Sie jedoch im FSB, dem Ministerium für Notsituationen, der Polizei und dem Hundedienst arbeiten möchten, müssen Sie sich leider erneut mit Artikel 17 befassen. Ernsthafte staatliche Strukturen (insbesondere die Sicherheitskräfte) werden notwendigerweise alle Gründe für den Abzug der Armee vorzeitig untersuchen. Informationen dieser Art sind für sie nicht geheim.

Kranker Zahn, Bein wird taub

Es gibt absolut kein Jahr ohne Krankheit. An einem Tag kann ein Kopf nach langem Stehen auf dem Paradeplatz bei klarem und heißem Wetter krank werden. Und wenn ein Zahn schlecht wird? Oder ein Fluss wird gebildet, eine Zyste erscheint. In der Erste-Hilfe-Station oder in der medizinischen Einheit gibt es keine solche Ausrüstung, insbesondere medizinische Fachleute, die sich heilen könnten. Deshalb ins Krankenhaus geschickt. Wenn sich die Behandlung um mehr als einen Monat verzögert und gleichzeitig nicht besser wird, kann der Soldat nichts anderes anbieten, als von der Armee beauftragt zu werden.

Und wenn das Bein oder der Arm oft taub werden? Wenn es keine äußerlichen Anzeichen einer Pathologie gibt, beweisen Sie leider, dass Ihre Krankheit nicht funktionieren wird. Wir brauchen schwerwiegende Gründe, um in ein Lazarett geschickt zu werden.

Trick Entzündung

Leider versuchen Soldaten (vor allem Rekruten) oft so zu tun, als würden sie sich schlecht fühlen. Aber es lohnt sich zu erinnern: Es ist besser, nicht zu betrügen. Kennen Sie eine Parabel über den Kuhhirtenjungen?

Der Junge hielt Schafe in der Nähe des Dorfes. Ich beschloss, mich über Erwachsene lustig zu machen. Rufe: "Wolf-Wolf!" Die Erwachsenen kamen gerannt und der Junge lachte. Später entschied er sich wieder für einen Trick. Die Erwachsenen kamen wieder gerannt, sahen, dass es keinen Wolf gab, und gingen. Aber als der echte Wolf auftauchte und die Schafe angriff, rief der Junge um Hilfe, aber niemand kam.

Worum geht es in dieser Parabel? Wenn sich jeder Soldat über eine nicht vorhandene Erkrankung beklagt, kann es sein, dass eine örtliche Arzthelferin demjenigen nicht glaubt, der die Krankheit tatsächlich hat. Oder der Kommandant der Einheit, der Offizier lässt den Soldaten nicht in die Krankenstation.

Stellen Sie sich nicht ständig die Frage, wieKommission aus gesundheitlichen Gründen, aber keine Krankheit. Erstens kann es nicht rollen; zweitens können Sie eine schwere Strafe erhalten; Nun, und drittens glauben Sie es oder nicht im Aberglauben, aber erfundene Krankheiten können jederzeit auftreten. Dann wird es zu spät sein, um das, was Sie getan haben, zu bereuen.

Andere Methoden der vorzeitigen Entlassung

Es gibt sehr wenige Möglichkeiten, aus gesundheitlichen Gründen eine Provision von der Armee zu erhalten. Genauer gesagt sind dies keine Wege, sondern Gründe:

  • Der Tod eines Elternteils, eines Bruders oder einer Schwester im Zusammenhang mit dem Militärdienst.
  • Wenn ein Soldat verheiratet ist und ein zweites / drittes Kind geboren wird.
    Wege, um von der Armee zu beauftragen

Das sind alles Gründe für die rechtmäßige Kündigung aus der Armee. Es wird darauf hingewiesen, dass sie aufgrund familiärer Umstände so viele Tage freigelassen werden, wie Sie es brauchen, um nach Hause zu gelangen, einschließlich der Zeit, die Sie zu Hause verbringen.

Körperverletzung und Flucht

Leider laufen Rekruten oft weg.aus dem teil. Wenn er wirklich einen Grund hat zu fliehen (zu schlagen, das Leben zu bedrohen), kann er sich an ein Militärgericht oder eine Staatsanwaltschaft wenden. Auf dem Körper sollten Tatsachen von Gewalt, Schlägen sichtbar sein. Ist es möglich, aus solchen Gründen einen Auftrag von der Armee zu erhalten? Nein. Wenn nur der Soldat solche Verletzungen erlitt, die nicht weiter dienen können.

Also haben wir uns mögliche Optionen angeschautAuftrag von der Armee. Es ist nicht wünschenswert, es absichtlich zu tun, nach Wegen und Tricks zu suchen. Es ist besser, die Schulden an das Mutterland zu zahlen, einen Militärausweis zu erhalten und stolz zu sein, als zu versuchen, vor dem Dienst zu fliehen.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu