/ Was ist mit einer Gehirnprellung verbunden?

Was ist mit einer Gehirnprellung verbunden?

Eine Hirnkontusion ist eine der zahlreichen schweren Verletzungen, die verschiedene Störungen und Störungen der Gehirnaktivität einer Person verursacht.

Natürlich ist der Zustand des Opfers in vielerlei Hinsichthängt von der Schwere der Verletzung sowie von den individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers ab. In der Regel kommt es für einen bestimmten Zeitraum (von einigen Minuten bis zu mehreren Wochen) zu einem Bewusstseinsverlust. Außerdem sollten Sie auf den Bereich achten, in dem die Hirnkontusion aufgetreten ist. In einigen Fällen ist die Verletzung lokalisiert und auf der gegenüberliegenden Seite, die auf den Erhalt eines Gegengewichts Schlag mit einer Prellung zurückzuführen ist.

In keinem Fall solltest du das Opfer verlassen,die eine Gehirnprellung ohne Beobachtung und Behandlung erhielten, da die Folgen sehr ernst sein können, manchmal unvereinbar mit dem Leben einer Person. Zum Beispiel können Kreislaufstörungen, ein signifikanter Anstieg des zerebrospinalen Drucks, Hirnödem, subarachnoidale Blutung und andere vorliegen.

Es gibt verschiedene Arten von Verletzungendas Gehirn. Vor allem werden sie nach Schweregrad klassifiziert. In einem milden Grad gibt es einen kurzen Verlust des Bewusstseins, partiellen und kurzfristigen Gedächtnisverlust (Amnesie), Erbrechen, Bluthochdruck. Solche Patienten müssen in der Regel eine entsprechende Behandlung durchführen, und nach einigen Wochen stellt der Körper seine Funktionen vollständig wieder her. Wenn eine Gehirnverletzung bei einem Kind von mäßigem Ausmaß behoben ist, kann er für mehrere Stunden bewusstlos bleiben. In diesem Fall steigt die Körpertemperatur an, einige Funktionen des Körpers werden verletzt. Sehr häufig ist die Hirnkontusion von einer Fraktur des Schädelknochens begleitet. Ein schwerer Grad führt dazu, dass der Patient in ein Koma fällt und eine Anzahl von Funktionen im Gehirn unterbrochen wird. In diesem Fall ist eine ärztliche Überwachung von Spezialisten und rechtzeitige Hilfe notwendig.

Es ist notwendig, den Zustand des Opfers zu überwachen,die erhielt eine Hirnverletzung. Symptome: Bewusstseinsverlust, Übelkeit und Erbrechen, Beeinträchtigung der motorischen Koordination, Sprachstörungen, Hören und Sehen, erweiterte Pupillen, Schwächung Puls, Blutdruck, kleinere oder schwere Blutungen aus Nase und Ohren, Taubheit usw.

Natürlich braucht die betroffene PersonSofort im Krankenhaus, aber dies sollte von Spezialisten durchgeführt werden. Es sollte bemerkt werden, dass der Transport in einer bestimmten Position mit einem Verlust des Bewusstseins (Kopf zur Seite gedreht) ausgeführt wird. Es ist notwendig, die Atmungsfunktion zu überprüfen, um die Möglichkeit eines Sauerstoffmangels des Gehirns auszuschließen.

Hohes Risiko für Hirnverletzungenaufgrund der starken Aktivität jüngeren Kindern ausgesetzt. Bitte beachten Sie, dass sich das Kind in manchen Fällen zufrieden stellend fühlen kann und weiterspielen kann, nachdem es sich verletzt hat, aber danach kann sich der Zustand dramatisch verschlechtern. Es ist ratsam, im Falle einer Verletzung das Opfer dem Arzt zu zeigen, um die Möglichkeit negativer Konsequenzen auszuschließen. In der Regel wird die Diagnose der Hirnkontusion von mehreren Spezialisten (Neuropathologen, Traumatologen, Neurochirurgen) durchgeführt. Als nächstes müssen Sie Tests bestehen und sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen. Diese Verfahren umfassen Röntgenstrahlen, Neurosonographie, Computer- und Magnetresonanztomographie, Elektroenzephalographie des Gehirns, Lumbalpunktion und andere. Nach der Wiederherstellung der Grundfunktionen des Körpers kann der Patient von einer medizinischen Einrichtung entlassen werden, vorausgesetzt, dass alle Rezepte zu Hause erfüllt werden.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu