/ / Joint puncture: die Technik der Implementierung und die Folgen der komplexen Punktion

Joint Punktion: Technik der Umsetzung und Konsequenzen, komplizierte Punktionen

Heute viele MenschenAltersklassen sind mit gemeinsamen Problemen konfrontiert. Es gibt eine Vielzahl von Krankheiten, die mit gestörten Stoffwechselprozessen, Entzündungen sowie mechanischen Schäden und tumorähnlichen Formationen einhergehen können. In diesem Artikel werden wir uns mit der Punktion der Gelenke befassen, etwas über die Technik der Umsetzung und die Komplexität des Verfahrens erfahren. Die Punktion hilft dem Spezialisten, eine genaue Diagnose zu stellen und die korrekte Behandlung vorzuschreiben. Daher ist dieses Verfahren sehr wichtig.

Punktion der Gelenke: Typen

Viele Menschen haben Angst vor dem Wort "Punktion"und versuchen Sie auf jede mögliche Weise, dieses Verfahren zu vermeiden. Es ist jedoch nicht wert, vor ihr Angst zu haben. Wenn es ausgeführt wird, wird das Gelenk mit einer Nadel punktiert, und zwar entweder für diagnostische oder therapeutische Zwecke.

Punktion der Gelenke

Wenn ein Fachmann sagt, Sie brauchenWenn Sie die Gelenkflüssigkeit untersuchen, sollten Sie mit einer Prozedur wie Punktion der Gelenke einverstanden sein. Mit Hilfe einer solchen Studie kann festgestellt werden, dass sich in der Gelenkflüssigkeit Blut, bestimmte Eiweißkörper, verschiedene Infektionserreger sowie Tumorzellen befinden. Gelenkflüssigkeit wird mit einer Vielzahl von Labortests untersucht. Dieses Verfahren wird in der Regel von Ärzten vor dem prothetischen Prozess oder der Arthroskopie durchgeführt.

Punktion der Gelenke kann auch mit durchgeführt werdentherapeutischer Zweck. In diesem Fall wird Fluid mit pathogener Natur aus dem Gelenk selbst gepumpt. Beispielsweise können Eiter, Blut und entzündliches Exsudat entfernt werden. Arzneimittel können auch in den Gelenkbereich injiziert werden. In der Regel verwenden Experten Antibiotika, Steroidhormone und entzündungshemmende Medikamente.

Die wichtigsten Hinweise für das Verfahren

Die Punktion des Kniegelenks wird sehr oft von Ärzten verschrieben. Berücksichtigen Sie die grundlegendsten Fälle, in denen dieses Verfahren durchgeführt werden muss:

  • Akute entzündliche Prozesse im Gelenk mit angesammelter Flüssigkeit sowie Eiter.
  • Bei chronischen entzündlichen Prozessen im Gelenk. In diesem Fall kann die Punktion sowohl diagnostische als auch therapeutische Wirkungen haben.
  • Eine Punktion des Kniegelenks kann durchgeführt werden, wenn der Patient mechanisch verletzt wird, und dadurch beginnt sich Flüssigkeit im Gelenk anzusammeln.
  • Das Verfahren kann mit allergischen Läsionen der Gelenke und dem Vorhandensein anderer gefährlicher Krankheiten wie Tuberkulose, Lupus, Rheuma und Brucellose durchgeführt werden.
  • Ärzte müssen eine Nadel für ein Gelenk verwenden, bevor sie eine geplante Operation daran durchführen.

Punktion des Kniegelenks

Experten empfehlen nachdrücklich, ein solches Verfahren wie die Punktion des Ellenbogengelenks nicht zu ignorieren, da es sehr oft helfen kann, die richtige Diagnose zu stellen.

Gelenkpunktion: Performance-Technik

Dank moderner Technologie undhochqualifizierten Ärzten kann dieses Verfahren an nahezu jedem Gelenk des menschlichen Körpers durchgeführt werden. Meist wird diese Operation am Ellenbogen, Knie, im Hüftbereich sowie an Schulter und Knöchel durchgeführt.

Dieses Verfahren wird von einem erfahrenen Mitarbeiter durchgeführtFacharzt für Orthopädie und Traumatologie. Der Arzt ist in der Struktur der Gelenke, Knochen, Muskeln und Nerven gut orientiert, sodass die lebenswichtigen Teile des menschlichen Körpers nicht beschädigt werden.

Punktion des Hüftgelenks sowie andereVerbindungen werden sehr sorgfältig ausgeführt. Bei jedem Gelenk wird der sicherste Punkt ausgewählt. Wenn der Eingriff beispielsweise am Knöchel durchgeführt wird, erfolgt eine Injektion an seiner Außenfläche. Bei einem Knie wird der Spezialist im Bereich der vorderen Innenfläche gespritzt.

Ellenbogen-Bursitis-Punktion

Diese Vorgehensweise ist der Operation sehr ähnlich.indem man das Knochenmark nimmt. Der Arzt wird alle Sterilitätsregeln befolgen, sodass Sie sich keine Sorgen um die Infektion machen müssen. Zunächst behandelt der Spezialist die Hautoberfläche mit antibakteriellen Mitteln. Dann erhalten Sie eine Anästhesie, die den Schmerz beseitigt. Innerhalb weniger Minuten nach Beginn der Anästhesie wird der Arzt zum Hauptteil des Verfahrens gehen. Dazu nimmt er eine dickere Nadel als bei der Einführung eines Narkosemittels und punktiert das Gelenk. Mit Hilfe einer breiten Nadel können verschiedene Substanzen mit viskoser Struktur daraus entfernt werden. Danach wird die Nadel herausgezogen und die beschädigte Stelle unter einem antibakteriellen Verband versteckt.

So ist die Punktion der Gelenke. Die Technik für kleine und große Fugen unterscheidet sich kaum. Das Verfahren für das Hüftgelenk wird jedoch unter Ultraschallkontrolle durchgeführt. Dadurch wird das Risiko einer Schädigung der Bänder und Knochen vermieden.

Gibt es nach dem Eingriff Komplikationen?

Punktionstechnik des Knies sehr seltenFälle können zu negativen Folgen führen. Dies ist jedoch nur in 0,1 Prozent aller Fälle festzustellen. Trotzdem lohnt es sich, alle möglichen Komplikationen kennenzulernen, die bei der Einnahme von Gelenkflüssigkeit auftreten können:

Gelenkpunktionstechnik

  • manchmal können verschiedene anatomische Strukturen beschädigt werden, wie Knorpel, Knochen, Nerven oder Muskeln;
  • Blutungen in die Gelenkhöhle selbst treten sehr selten auf;
  • Seltener dringen infektiöse Mikroorganismen in das Gelenk ein, wodurch eitrige Entzündungen auftreten können.

In welchen Fällen kann das Verfahren nicht durchgeführt werden?

Punktion des GelenksIn diesem Artikel beschrieben) wird den Patienten nicht in allen Fällen gezeigt. Der Arzt muss die individuellen Merkmale der Person berücksichtigen, da das Verfahren in einigen Fällen immer noch nicht empfohlen wird.

Es ist also notwendig, die Punktion aufzugeben,wenn der Patient große Wunden, Verbrennungen, Entzündungen oder Furunkel auf der Haut hat. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine Infektion während des Verfahrens auftritt.

Die Punktion ist auch bei Missbildungen am Gelenk selbst kontraindiziert. Er kann fest sein oder seine Form ändern. In diesem Fall besteht Verletzungsgefahr für den Knochen.

Punktion des Ellenbogengelenks

Es ist auch unmöglich, das Verfahren an einem Patienten durchzuführen, der eine schlechte Blutgerinnung hatte, da dies zu Hämarthrose führen kann.

Schwierige Pannen

Schwierig sind Pannen, die in gehalten werdenWirbelsäulenbereich. In diesem Fall wird die Nadel in den Lendenbereich zwischen den Wirbeln eingeführt. Durch solche Manipulationen ist es möglich, das Vorhandensein einer Vielzahl von Krankheiten im Körper zu erkennen. Zum Beispiel verschiedene Pilzinfektionen, Syphilis, Blutungen, Gehirn- oder Rückenmarkkrebs, Lähmungen, verschiedene Erkrankungen des Nervensystems sowie Multiple Sklerose, das Vorhandensein von Zwischenwirbelhernien und viele andere gefährliche Pathologien.

Wie ist ein solches Verfahren?

Normalerweise bei Punktion im Lendenbereichder Patient liegt hin Eine solche Operation kann jedoch im Sitzen durchgeführt werden. Normalerweise erfolgt das Piercing zwischen dem dritten und vierten Wirbel oder zwischen dem vierten und fünften. In diesem Fall wird das Rückenmark nicht beschädigt. Die Haut des Patienten wird mit einer antiseptischen Lösung behandelt und die Lokalanästhesie wird mit einer sehr dünnen Nadel durchgeführt.

Punktion des Hüftgelenks

Tatsächlich wird ein solches Verfahren als sehr schwierig angesehen, so dass es von Anfang an nicht immer möglich ist, es durchzuführen.

Was tun nach der Reifenpanne?

Oft treffen Patienten mit solchenKrankheit wie Ellbogen-Bursitis. Die Punktion sollte in diesem Fall unbedingt durchgeführt werden. Nachdem Sie diese Prozedur am Ellbogen sowie an allen anderen Gelenken durchgeführt haben, ist es sehr wichtig, dass Sie alle Sicherheitsempfehlungen Ihres Arztes befolgen. Entfernen Sie in den ersten zwei Tagen nach dem Eingriff auf keinen Fall die Bandage und tränken Sie die beschädigte Haut nicht und wenden Sie keine Kompressen darauf an. Dies kann dazu führen, dass Sie eine schwere Infektion in das Gelenk befördern, die nicht leicht zu beseitigen ist.

Gelenkpunktionstechnik

Bursitis des Ellenbogengelenks, eine Punktion bei derSie wird zwingend vom ausgebildeten Arzt durchgeführt, sie wird mit Antibiotika behandelt. Sie werden in der Regel in den Bereich der Fuge selbst eingebracht. Seien Sie auf das Auftreten von starken Schmerzen nach dem Ende der Narkose vorbereitet. Sie werden jedoch innerhalb weniger Tage nach dem Eingriff verschwinden.

Auch haben viele Patienten das Gelenk bemerktbeginnt zu schwellen Mach dir keine Sorgen, es passiert. Versuchen Sie, während der Erholungsphase nach der Punktion die körperliche Aktivität zu begrenzen und das Gelenk vor äußeren Umwelteinflüssen zu schützen.

Ein Spezialist kann Ihnen auch spezielle Medikamente zuweisen, die Schmerzen lindern und Entzündungsprozesse beseitigen.

Schlussfolgerungen

Gelenkpunktion ist ein sehr wichtiges Verfahren.einen diagnostischen und therapeutischen Zweck haben. Wenn Ihr Arzt es Ihnen verschrieben hat, lehnen Sie es auf keinen Fall ab. Mit seiner Hilfe können Sie schließlich eine genaue Diagnose stellen und die richtige Behandlung wählen.

Passen Sie heute auf Ihre Gesundheit auf. Konsultieren Sie einen Arzt und gehen Sie mit voller Verantwortung an die Behandlung.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu