/ Was verursacht Papillome: Risikofaktoren und Behandlung

Warum Papillome auftreten: Risikofaktoren und Behandlung

Papillome sind gutartigNeoplasmen auf der Haut. Meistens befinden sie sich am Hals, in den Achselhöhlen, unter der Brust und an den Genitalien. Warum erscheinen Papillome, wenige wissen. Und sehr wenige Leute denken, wie man sie los wird. Das Wachstum von Papillomen wird durch das entsprechende humane Virus (HPV) gefördert, welches 80% der Menschen auf der ganzen Erde haben. Wer jedoch ein ausreichend starkes Immunsystem hat, manifestiert sich in keiner Weise und die Menschen vermuten nicht einmal, dass sie solche im Körper haben.

warum gibt es Papillome

Die häufigsten Gründe, warum es Papillome gibt:

  • Verminderte Immunität aufgrund längerer chronischer Erkrankungen, akuter Infektionen, chirurgischer Eingriffe und anderer Ursachen.
  • Das Papillomavirus bei Frauen kann sich manifestierenAktivität während der Schwangerschaft. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in diesem Zeitraum nicht nur die Immunität abnimmt, sondern sich auch der hormonelle Hintergrund stark verändert. In der Regel geht HPV direkt nach Lieferung über.
  • Im Alter nimmt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Papillomen mitunter zu. Dies liegt an den fortschreitenden Veränderungen im Körper, seiner Alterung und der Schwächung der Schutzfunktionen, warum es Papillome gibt.

Dieser Virus kann sowohl sexuell als auch auf dem Hausweg übertragen werden. In diesem Fall kann die Infektion Monate dauern. Faktoren, die das Risiko einer HPV-Infektion erhöhen, sind wie folgt:

Wie Papillome zu entfernen

  • Zufälliger Sex, Unbeständigkeit bei Partnern, ungeschützter Geschlechtsverkehr.
  • Rauchen, regelmäßige Akzeptanz von alkoholischen Getränken, Mangel an einer gesunden Lebensweise.
  • Enger persönlicher Kontakt mit einer Person, die mit dem Papillomavirus infiziert oder infiziert ist.
  • Infektion des Kindes von der Mutter während der natürlichen Geburt.
  • Langzeitanwendung von Medikamenten, Stress.

Dies ist eine unvollständige Liste, warum die Papillome erscheinen. Wenn Sie ihr Aussehen bereits an Ihrem Körper bemerkt haben, ist die Infektion aufgetreten, und es ist Zeit, sie zu behandeln.

Es gibt mehrere Methoden zur Entfernung von Papillomen:

  • flüssiger Stickstoff;
  • ein Messer strahlt Radiowellen aus;
  • Laser;
  • mit Hilfe der Elektrokoagulation.

All diese Methoden sind nur möglich, wenn sie verfügbar sindspezielle Ausrüstung, und deshalb müssen Sie sich um einen Termin bei Ihrem Arzt bewerben. In den meisten Fällen, zusammen mit der Entfernung von Papillomen, wird das Material für eine spezielle Biopsiestudie für einen onkologischen Marker entnommen.

Papillomavirus bei Frauen

Wenn wir über die chemischen Wege sprechen, um loszuwerdenNeubildungen auf der Haut, wird am häufigsten "Solkovagin" oder "Solkoderm" verwendet. Durch die punktuelle Applikation dieser Salben wird das Papillom getrocknet und fällt nach einer gewissen Zeit von selbst ab. Und um das Wiederauftreten ihres Aussehens zu verhindern, muss eine Person mit einem Papillomavirus Vitamine und immunomodulierende Medikamente einnehmen. Es ist wichtig zu erkennen, dass eine vollständige Heilung für HPV unmöglich ist, das Virus bleibt immer noch im Körper. Eine erhöhte Immunität und eine gute Gesundheit lassen es jedoch einfach nicht voranschreiten und manifestieren sich in Form von Papillomen.

In Verbindung stehende Nachrichten


Kommentare (0)

Fügen Sie einen Kommentar hinzu